Abo
  • Services:
Anzeige

iPhone mit 16 GByte wieder lieferbar

Topmodell des iPhones früher als erwartet in T-Mobiles Onlineshop

Das Apple-Handy mit 16 GByte Speicher kann neuerdings auch über den Onlineshop von T-Mobile bestellt werden. Zuletzt war die 16-GByte-Ausführung des iPhones in Deutschland vergriffen, nun ist sie wieder verfügbar.

Eigentlich sollte es noch eine Woche länger dauern und T-Mobile wollte das 16-GByte-iPhone erst am 22. April 2008 auch über den Onlineshop des Netzbetreibers anbieten. Nun kann das iPhone-Topmodell auch über die Webseite von T-Mobile bestellt werden. Bislang bot T-Mobile die 16-GByte-Ausführung nur über eine telefonische Bestellung an.

Anzeige

Damit wird termingerecht wieder mit der Auslieferung des 16-GByte-Modells begonnen, wie T-Mobile gegenüber Golem.de erklärte. Dieses Modell war in den vergangenen vier Wochen vergriffen. Zudem erklärte T-Mobile auf Anfrage, dass es das iPhone mit 16 GByte nach wie vor nicht direkt in den Telekom-Shops gibt. Die Bestückung der Läden ist erst zu einem späteren Zeitpunkt vorgesehen.

Wie gehabt kostet die 16-GByte-Ausführung des iPhones immer 499,- Euro, ganz gleich für welchen Vertrag sich der Käufer entscheidet. Anfang April 2008 hatte T-Mobile den Preis des 8-GByte-iPhones in einem Aktionsangebot gesenkt und verkauft dieses noch bis zum 30. Juni 2008 je nach Vertrag zum Preis von 99,- Euro bis 249,- Euro. Zudem bietet T-Mobile einen neuen Einstiegstarif für das iPhone an, der monatlich 29,- Euro kostet. Damit verringern sich die anfallenden Festkosten über die Vertragslaufzeit von zwei Jahren auf 696,- Euro zzgl. der Anschlussgebühr und des Gerätepreises.


eye home zur Startseite
deck 16. Apr 2008

Das akzeptiere ist nicht mal als Privatperson. Ich kenne es so, man macht einen Termin...

C&A 15. Apr 2008

Wo Du grade da bist: Welcher Depp hat sich eigentlich das Wort 'Textildiskont' augedacht?

OliverHaag 15. Apr 2008

Ne 8 GiB SanDisk microSDHC 30-40 € rum, aber Apple hat sowas wie Speicherkarten eh noch...

TheHeitmann 15. Apr 2008

Nicht sagen .. ich weiß es .. ich weiß es ... äh . Heise .. ?! *freu* ... :p Deren...

schlaudia kiffer 15. Apr 2008

... solls wieder grüne socken regnen! hööö (für die geschmacksneutrale...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ROG Strix OC GeForce GTX 1070 + Assassin's Creed Origins für 428,73€ und GeForce GTX 1070...
  2. 9,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. 9,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. leider etliche Funklöcher, wenn man mit RE1 bei...

    devman | 23:47

  2. Re: So sieht das Ende aus

    derJimmy | 23:44

  3. Re: Geothermie...

    TC | 23:43

  4. Re: Kerberos Server?

    bioharz | 23:42

  5. Re: Kein Warten bei Windows notwendig

    bioharz | 23:42


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel