Abo
  • Services:
Anzeige

1080p-Camcorder mit 13fach-Zoom und Flashspeicher-Raid

HPX170 mit drei 1/3 Zoll großen CCDs im 16:9-Format

Panasonic hat mit der HPX-170 eine neue professionelle, tragbare Videokamera ohne Bandspeicher vorgestellt. Sie wird mit den Flashspeichern des Typs P2 bestückt, die von Panasonic entwickelt wurden und vier SD-Speicherkarten in einem Gehäuse beinhalten, die zur Erhöhung der Speichergeschwindigkeit wie ein RAID zusammengeschaltet sind. Der 1080p-Camcorder hat ein 13fach-Zoom mit 28 mm (KB) Anfangsbrennweite.

Die Panasonic-Kamera zeichnet mit 1080p und -i auf. Sie verfügt über ein professionelles HD-SDI-Interface und kann auch in diversen Standard-TV-Auflösungen mit unterschiedlichen Bildraten aufnehmen. Das Gerät verfügt abgesehen von der Zoom-Optik und dem Autofokus über keine beweglichen Teile. Der Speicherzugriff erfolgt wahlfrei - bei Bändern muss vor- und zurückgespult werden. Gegenüber Festplatten-Camcordern ist das Gerät weniger erschütterungs- und temperaturanfällig, teilte Panasonic mit.

Anzeige

Die HPX170 ist mit drei 1/3 Zoll großen CCDs im 16:9-Format ausgerüstet. Der Zoom sowie der Fokus und die Irisblende können außer im Automatikmodus auch manuell betrieben werden, was professionelle Kameraleute in vielen Situationen bevorzugen.

Die Kamera ist mit zwei P2-Slots ausgerüstet und kann mit DVCPRO HD 64 Minuten aufnehmen. Derzeit sind P2-Karten mit maximal 32 GByte Kapazität erhältlich. Im Herbst sollen Versionen mit 64 GByte erhältlich sein. Solange ein Speicher noch nicht ganz voll ist, kann im laufenden Betrieb der zweite gewechselt und so kontinuierlich gefilmt werden.

Die HPX170 besitzt neben einem HD- auch einen SD-SDI-Ausgang, Firewire IEEE 1394 sowie USB 2.0. Dazu kommt ein Composit- und Komponentenausgang. Die Kamera verfügt über ein eingebautes Stereo-Mikro und Zweikanal-XLR-Eingänge mit 48 Volt Phantomspeisung. Zur Aufnahmekontrolle ist ein 3,5-Zoll-LCD eingebaut.

Die HPX170 von Panasonic soll ab Herbst 2008 erhältlich sein. Einen Preis nannte der Hersteller noch nicht.


eye home zur Startseite
:-) 15. Apr 2008

Dann musst du aber ziemlich altes Bildmaterial gesehen hab, so aus den Zeiten, wo noch...

gorchfrog 15. Apr 2008

Auf der NAB gab es bisher jede Menge echte Sensationen. Nicht nur, daß Panasonic allein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. andagon GmbH, Köln
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Daimler AG, Neu-Ulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 1 Monat für 1€
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: 4 GByte RAM

    AussieGrit | 00:05

  2. Re: Immernoch der einzige brauchbare

    lucky_luke81 | 20.10. 23:59

  3. Re: Bezugsquellen Ubuntu Version?

    EvilDragon | 20.10. 23:55

  4. Re: Katastrophale UX

    quark2017 | 20.10. 23:53

  5. Hintergrund des Spiel: Kritik an Künstlicher...

    DeeMike | 20.10. 23:47


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel