Abo
  • IT-Karriere:

Samsung arbeitet an Profi-DSLR mit Vollformatsensor

Partner Pentax hatte bisher keine Vollformatpläne angekündigt

Noch vor kurzem hieß es seitens Pentax, dass man derzeit nicht über eine Vollformat-Spiegelreflexkamera nachdenkt. Nun wurde bei einem Pressegespräch bekannt, dass Samsung die Entwicklung einer Profi-Spiegelreflexkamera mit Vollformatsensor aufgenommen hat. Samsung ist Pentax' Partner im DSLR-Geschäft.

Artikel veröffentlicht am ,

Die bisherigen Angebote von Samsung und Pentax sind bis auf einige Gehäusedetails und die Menüoberfläche praktisch baugleich. So wird die aktuelle GX-20 von Samsung von Pentax als K20D verkauft. Sie beinhaltet einen CMOS-Sensor in APS-C-Größe, der deutlich kleiner als ein möglicher Vollformatsensor ist und 14 Millionen Pixel Auflösung bietet.

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. über experteer GmbH, München, Erfurt

Das eigentlich aus der analogen Fotozeit stammende Format APS-C ("Advanced Photo System Classic") bietet zwar das gleiche Seitenverhältnis wie ein Kleinbild-Film, allerdings ist es mit 22,5 x 15,0 mm (z.B. bei Canon/Pentax/Samsung) gegenüber dem KB-Film (24 x 36 mm) deutlich kleiner. Vollformatsensoren bieten mehrere Vorteile: Sie bringen auf mehr Fläche mehr Pixel unter, sorgen in der Regel für weniger Bildrauschen und weisen keine sogenannte Ausschnittsvergrößerung (Crop-Faktor) auf.

Bei kleineren Sensoren und normalen Kleinbild-Objektiven wird nur der innere Teil des Lichtkreises aufgenommen, den das Objektiv projiziert. Dieser Ausschnitt wirkt wie eine Vergrößerung bzw. die Aufnahme mit einer längeren Brennweite. Den gleichen optischen Effekt kann man erzielen, wenn man ein Foto beschneidet. So kommt es, dass ein 50-mm-Objektiv (KB) bei APS-C-Sensoren eine scheinbare Brennweite von 80 mm (Formfaktor 1,6) aufweist.

Einen Nachteil haben Vollformatsensoren allerdings: Sie sind so teuer, dass sie nur in Profikameras eingesetzt werden können. Ein Hersteller, der seinen Kunden Objektive verkauft, die auf den APS-C-Sensor hin zugeschnitten sind und bislang verlauten ließ, dass man keine Vollformatkamera anbieten will, dürfte allerdings Probleme mit seiner Glaubwürdigkeit bekommen.

Die Neuigkeiten kamen in einem inoffiziellen Gespräch mit einem leitenden Samsung-Mitarbeiter bei einem Event in Seoul zutage, bei der Journalist Barney Britton vom Fachmagazin Amateur Photographer (AP) anwesend war. Kyong-Kook Shin, Assistant-Manager bei Samsungs Digitalkamera-Marketing, teilte mit, dass das Unternehmen an einem Vollformat-CMOS-Sensor für professionelle Kameras arbeitet.

Wann die Kamera bzw. der Sensor auf den Markt kommen wird, ist noch vollkommen offen. Die Zusammenarbeit mit Pentax will Samsung dem Vernehmen nach aufrechterhalten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. 4,19€
  3. 229,00€
  4. (-78%) 11,00€

demon_driver 16. Apr 2008

Auf jeden Fall. Wer Rauscharmut bei ISO 3200 oder gar mehr braucht, kommt um einen gro...

Der scharfe Klausi 15. Apr 2008

Weil die Industrie händeringend nach einem Formatstandard sucht, dessen Anwendung...


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    •  /