Abo
  • IT-Karriere:

Samsung arbeitet an Profi-DSLR mit Vollformatsensor

Partner Pentax hatte bisher keine Vollformatpläne angekündigt

Noch vor kurzem hieß es seitens Pentax, dass man derzeit nicht über eine Vollformat-Spiegelreflexkamera nachdenkt. Nun wurde bei einem Pressegespräch bekannt, dass Samsung die Entwicklung einer Profi-Spiegelreflexkamera mit Vollformatsensor aufgenommen hat. Samsung ist Pentax' Partner im DSLR-Geschäft.

Artikel veröffentlicht am ,

Die bisherigen Angebote von Samsung und Pentax sind bis auf einige Gehäusedetails und die Menüoberfläche praktisch baugleich. So wird die aktuelle GX-20 von Samsung von Pentax als K20D verkauft. Sie beinhaltet einen CMOS-Sensor in APS-C-Größe, der deutlich kleiner als ein möglicher Vollformatsensor ist und 14 Millionen Pixel Auflösung bietet.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Das eigentlich aus der analogen Fotozeit stammende Format APS-C ("Advanced Photo System Classic") bietet zwar das gleiche Seitenverhältnis wie ein Kleinbild-Film, allerdings ist es mit 22,5 x 15,0 mm (z.B. bei Canon/Pentax/Samsung) gegenüber dem KB-Film (24 x 36 mm) deutlich kleiner. Vollformatsensoren bieten mehrere Vorteile: Sie bringen auf mehr Fläche mehr Pixel unter, sorgen in der Regel für weniger Bildrauschen und weisen keine sogenannte Ausschnittsvergrößerung (Crop-Faktor) auf.

Bei kleineren Sensoren und normalen Kleinbild-Objektiven wird nur der innere Teil des Lichtkreises aufgenommen, den das Objektiv projiziert. Dieser Ausschnitt wirkt wie eine Vergrößerung bzw. die Aufnahme mit einer längeren Brennweite. Den gleichen optischen Effekt kann man erzielen, wenn man ein Foto beschneidet. So kommt es, dass ein 50-mm-Objektiv (KB) bei APS-C-Sensoren eine scheinbare Brennweite von 80 mm (Formfaktor 1,6) aufweist.

Einen Nachteil haben Vollformatsensoren allerdings: Sie sind so teuer, dass sie nur in Profikameras eingesetzt werden können. Ein Hersteller, der seinen Kunden Objektive verkauft, die auf den APS-C-Sensor hin zugeschnitten sind und bislang verlauten ließ, dass man keine Vollformatkamera anbieten will, dürfte allerdings Probleme mit seiner Glaubwürdigkeit bekommen.

Die Neuigkeiten kamen in einem inoffiziellen Gespräch mit einem leitenden Samsung-Mitarbeiter bei einem Event in Seoul zutage, bei der Journalist Barney Britton vom Fachmagazin Amateur Photographer (AP) anwesend war. Kyong-Kook Shin, Assistant-Manager bei Samsungs Digitalkamera-Marketing, teilte mit, dass das Unternehmen an einem Vollformat-CMOS-Sensor für professionelle Kameras arbeitet.

Wann die Kamera bzw. der Sensor auf den Markt kommen wird, ist noch vollkommen offen. Die Zusammenarbeit mit Pentax will Samsung dem Vernehmen nach aufrechterhalten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)

demon_driver 16. Apr 2008

Auf jeden Fall. Wer Rauscharmut bei ISO 3200 oder gar mehr braucht, kommt um einen gro...

Der scharfe Klausi 15. Apr 2008

Weil die Industrie händeringend nach einem Formatstandard sucht, dessen Anwendung...


Folgen Sie uns
       


OnePlus 7 Pro - Test

Das Oneplus 7 Pro hat uns im Test mit seiner guten Dreifachkamera, dem großen Display und einer gelungenen Mischung aus hochwertiger Hardware und gut laufender Software überzeugt.

OnePlus 7 Pro - Test Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

    •  /