Abo
  • Services:

Fonie: Kostenlose Internettelefonie im Browser

Auch Videotelefonate werden unterstützt

Mit Fonie ist eine Webseite gestartet, über die sich kostenlos Internettelefonate abwickeln lassen. Aber auch Videotelefonate sind darüber möglich. Eine Installation einer separaten Software ist nicht erforderlich. Zur Nutzung wird lediglich ein Flash-Player benötigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Fonie setzt auf Adobes Real Time Messaging Protocol (RTMP) und nutzt dafür das bisher unveröffentlichte Open-Source-Projekt pikeRTMP. Um ein Internettelefonat zu starten, wird die Fonie-Webseite aufgerufen und der Nutzer erhält einen Link, den er dem Gesprächspartner schickt. Sobald dieser den erhaltenen Link ebenfalls im Browser öffnet, kann das Internettelefonat beginnen. Dabei wird auch die Übertragung von Videobildern unterstützt.

Stellenmarkt
  1. MT AG, Frankfurt am Main
  2. thyssenkrupp AG, Essen

Fonie ist kostenlos nutzbar, was auch dauerhaft der Fall sein soll.

Der Dienst ist erst vor kurzem gestartet, so dass er noch schrittweise ausgebaut wird. So soll es Ende April oder Anfang Mai 2008 eine Funktion namens "Eigene Seite" geben, über die man sich anrufen lassen soll. Der Nutzer wird zunächst per E-Mail informiert, wenn jemand anruft. In einem späteren Schritt soll auch die Benachrichtigung über Jabber und andere Instant-Messaging-Dienste möglich sein. Zudem ist ein Benachrichtigungs-Widget für MacOS X sowie Windows Vista angedacht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 12,99€
  4. 59,99€/69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)

christian@fonie 19. Jun 2008

fonie.de geht jetzt auch unter Linux einwandfrei! Siehe http://blog.fonie.de/2008/orks-vs...

Wolfgang Lentsch 25. Mai 2008

fix124 15. Apr 2008

Für was soll das jetzt gut sein ?,das existiert doch alles schon lange ,nur unter anderem...

mgz 15. Apr 2008

Das mag sein, wenn man sich auch wirklich sehen kann. Meine Freundin und ich sind...

jojo@fonie 15. Apr 2008

Ich nehme mal an, dass du Linux benutzt oder mit jemanden telefonierst der Linux hat. Die...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
    Network Slicing
    5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

    Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
    Ein Bericht von Stefan Krempl

    1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
    2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
    3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

      •  /