Abo
  • Services:

AMDs CTO Phil Hester verlässt das Unternehmen

Nachfolger werden aus einzelnen Abteilungen gestellt

Wie AMD Deutschland gegenüber Golem.de bestätigte, wird der bisherige "Chief Technology Officer", Phil Hester, den Chip-Hersteller verlassen. AMD plant nicht, einen neuen Technik-Chef zu ernennen, sondern will aus den bisherigen Abteilungen jeweils neue Technik-Chefs für diese Unternehmensbereiche einsetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

AMD bestätigte damit einen Bericht des Wall Street Journals vom Wochenende. Nach Informationen der US-Zeitung nimmt Hester ein anderes Angebot eines noch nicht bekannten Unternehmens wahr. Hester war erst 2005 zu AMD gestoßen und hatte sich zuvor 23 Jahre lang bei IBM seine Sporen als Chip-Macher verdient. Zum 11. April 2008 hat er AMD verlassen.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Einen neuen CTO für den Gesamtkonzern will AMD nicht ernennen. Stattdessen tragen nun fünf bisherige Mitarbeiter den Titel für ihren Aufgabenbereich: Mark Bapst für die Handheld-Produkte, Mike Goddard für Desktop-Chips, Samir Hulyalkar im Bereich Digital Television, Raja Koduri bei den Grafikprodukten und Rich Oehler ist Server-CTO. Der ehemalige CTO von MIPS, Mike Uhler, der seit Ende 2007 bei AMD unter Vertrag steht, behält seinen Posten als Leiter einer neuen Abteilung für Beschleuniger-Chips.

Laut AMD ist Hesters Ausscheiden nicht mit der aktuellen Kündigungswelle verknüpft, bei der 10 Prozent der Arbeitnehmer gehen müssen. Bereits im Herbst 2007 verlor AMD mit Marketing-Chef Henri Richard einen seiner Topmanager.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-20%) 47,99€
  3. (-80%) 11,99€

muschibär 14. Apr 2008

Aber vor dem Pentium M war mein Athlon XP Mobile 2200+ super schnell und stromsparend im...

Intel :) 14. Apr 2008

....dann arbeitet er wenigstens in einem erfolgreichen Unternehmen

knalltuete 14. Apr 2008

"verlässt das sinkende Schiff"


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /