• IT-Karriere:
  • Services:

GoogleBot kann Formulare automatisch ausfüllen

Auch Seiten hinter Formularen sollen erfasst werden

Google will mit seiner Suche auch Seiten erfassen, die versteckt hinter Formularen liegen. Entdeckt der Crawler GoogleBot auf qualitativ hochwertigen Websites Formulare, so füllt er diese aus, um an die dahinter liegenden Informationen zu gelangen, die Google so in seinen Index aufnehmen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits seit geraumer Zeit durchsucht Google JavaScript und Flash-Inhalte nach Links zu neuen Webseiten, um durch diese Techniken verborgene Inhalte finden zu können. Nun macht Google einen weiteren Schritt, um seine Suche zu verbessern: Stößt der GoogleBot auf Text-Eingabe-Felder auf Webseiten, so füllt er diese Formulare mit Begriffen, die er auf der jeweiligen Seite findet und führt einige Anfragen aus, um an Inhalte hinter dem Formular zu gelangen. Auch Menüs, Checkboxen und Radio-Buttons füllt der Crawler aus und generiert entsprechende URLs, die dann in den Crawl-Vorgang mit aufgenommen werden. Sind die aus diesen Anfragen resultierenden Seiten valide, interessant und enthalten Inhalte, die Google noch nicht erfasst, werden sie dem Index hinzugefügt.

Ist Google der Zugriff auf die entsprechenden Seiten per Robots.txt untersagt, hält Google sich daran. Nicht erfasst werden Inhalte hinter Formularen, die Passwortfelder oder Daten wie User-IDs enthalten, die für gewöhnlich im Zusammenhang mit persönlichen Daten stehen. Zudem sei die Zahl der Anfragen sehr stark begrenzt, um die Last auf die Websites gering zu halten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Series S für 290,99€, Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue...

RolandH 21. Jun 2009

Und darfst nicht zulange draufschauen...

mikke 02. Nov 2008

mmmm 15. Apr 2008

In den 90ern gab es Internetseiten mit Sound und lustigen DHTML Effekten, in den 00ern...

King Euro 15. Apr 2008

Joar, stimmt schon,.. wir sind ein wenig vom Topic abgeschwiffen.

Ekud 14. Apr 2008

Och schade :( Hatte mich so sehr gefreut mich mal mit Google zu unterhalten.


Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
    Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
    Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

    Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

    iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
    iPhone 12 Mini im Test
    Leistungsstark, hochwertig, winzig

    Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
    2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
    3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

      •  /