• IT-Karriere:
  • Services:

Letztes Update für Debian 3.1

Sicherheitsunterstützung endete im März 2008

Nachdem die Sicherheitsunterstützung für Debian GNU/Linux 3.1 bereits am 31. März 2008 endete, hat das Projekt nun eine weitere Revision veröffentlicht, die in erster Linie Sicherheitslücken schließt und auch ein paar weitere Probleme korrigiert. Wer seine Installation regelmäßig aktualisiert hat, erhielt diese Updates bereits.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das neue Update enthält unter anderem aktualisierte Tar-, XFree86-, ALSA-Driver-, Evolution- und Horde-Pakete, die bekannte Sicherheitslücken schließen. Wer seine Installationen regelmäßig über security.debian.org auf dem aktuellen Stand hält, braucht in der Regel nichts weiter zu tun, da die Systeme bereits auf dem Stand der neuen Revision sein sollten. Andernfalls ist eine Aktualisierung gegen einen der bekannten Spiegelserver zu empfehlen.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Berlin
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim

Neue CD- und DVD-Images werden bald verfügbar sein. Eine Installation kann allerdings auch von den alten Medien erfolgen und anschließend aktualisiert werden, so dass nicht zwangsläufig neue Medien gebrannt werden müssen.

Die Sicherheitsunterstützung für Debian GNU/Linux 3.1 alias "Sarge" endete am 31. März 2008. Das bedeutet, neu auftauchende Sicherheitslücken werden nicht mehr geschlossen und es wird auch keine weiteren Updates für die Distribution geben. Aktuell ist Debian 4.0, der Nachfolger soll bereits im September 2008 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)

siduxfan 15. Apr 2008

Der Umstieg (von OpenSuse) auf Kanotix und später dann sidux hat auch bei mir zu lang...

Lord_Pinhead 14. Apr 2008

Ich glaube da hat sich ein Fehler eingeschlichen, Debian Etch gibt es nun schon seit über...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

    •  /