Abo
  • Services:
Anzeige

BlackBerry-Forschungszentrum nach Bochum

Teile der ehemaligen Nokia-Beschäftigten können hoffen

Der Region Bochum droht durch den Weggang von Nokia eine verstärkte Arbeitslosigkeit. Kein Wunder also, wenn Firmen derzeit von der Regierung gelockt werden, sich dort niederzulassen. Einen ersten Ansiedlungserfolg soll es bereits gegeben haben - das Unternehmen RIM, das die BlackBerry-Smartphones entwickelt, soll nach Bochum kommen.

Geplant ist nach einem Bericht des Focus, dass an der Ruhr das europäische Forschungs- und Entwicklungszentrum von Research in Motion (RIM), dem kanadischen Hersteller des BlackBerry, errichtet werden soll. Schon im März 2008 soll RIM in Bochum einen Rekrutierungstag für Ingenieure veranstaltet haben. Nach Informationen des Blattes sollen am neuen Standort bis zu 300 Arbeitsplätze entstehen, unter anderem auch im Bereich Immobilienbewirtschaftung.

Anzeige

RIM-Sprecher Arno Glompner sagte dem Magazin: "RIM sucht nach talentierten Kandidaten, die wir in Wissenschaftsinstitutionen wie der Ruhr Universität oder dem Horst-Görtz-Institut finden können. Wir wollen in Europa ein Zentrum für Forschung und Entwicklung eröffnen. Da ist die Stadt Bochum eine interessante Option." Angeblich soll die Standortentscheidung bereits gefallen sein.

Allerdings seien laut Nokia-Aufsichtsrätin Ulrike Kleinebrahm die Kanadier nicht an Arbeitern, sondern nur an Ingenieuren interessiert. RIM habe auch Interesse daran, sich möglichst nahe an seinem Kunden Vodafone niederzulassen, der in Düsseldorf sein Test- und Innovationszentrum betreibt.

Doch auch für die Beschäftigten in der Produktion von Nokia soll es Hoffnung geben. Welche Unternehmen konkret Interesse bekundet haben, ließ der Bochumer Nokia-Betriebsrat Guidone allerdings noch offen.


eye home zur Startseite
Warmduscher 23. Apr 2008

Genau das habe ich mir auch gedacht. Vielleicht sind ja doch Subventionen im Spiel...

Timo Beil 18. Apr 2008

Blackberry spielt einfach mehr Geld in die Kassen der Netzbetreiber!

Verrat 14. Apr 2008

Muss man überhaupt so lange warten? Ich meine 10 Jahre lang Gehälter zahlen, das ist...

Dr. Gerti S. 14. Apr 2008

Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Alles muss raus! Unser Haare färbende Kanzler hat...

Rim Bim 14. Apr 2008

einmal die Taschen mit deutschen Subventionen vollstopfen. :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KOSTAL Gruppe, Dortmund
  2. über Duerenhoff GmbH, Landshut
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. über Duerenhoff GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: "eine Lösung im Sinne der Kunden"

    DerDy | 00:39

  2. Golem muss sich bei politischen Nachrichten noch...

    iSkelzor | 00:32

  3. Re: Telekom will doch nur machen, was Portugal...

    Eopia | 00:31

  4. Re: Zitat

    unbuntu | 00:26

  5. Re: AGesVG

    violator | 00:24


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel