Abo
  • Services:

The Tube 2.6 kommt mit werbefinanziertem TV-Movie-EPG

Auch XMLTV-Feeds können nun eingebunden werden

Die Mac-Software "The Tube" dient zum Fernsehen und zur Aufzeichnung von Sendungen. Mit der neuen Version 2.6 kommt sie mit integriertem elektronischem Programmführer (EPG) von "TV Movie" aus dem Bauer Verlag daher. Wer diesen werbefinanzierten EPG nicht möchte, kann jedoch aufgrund der überarbeiteten "EPG Engine" auch andere XMLTV-basierte Programmführer einbinden.

Artikel veröffentlicht am ,

The Tube 2.6 mit TV-Movie-EPG
The Tube 2.6 mit TV-Movie-EPG
The Tube 2.6 bringt auch eine überarbeitete EPG-Detailansicht. Tagestipps der TV-Movie-Redaktion werden in der EPG-Liste angezeigt. Weiterführende Programminformationen wie Bilder, Beschreibungen oder Bewertungen erscheinen nun in einem zusätzlichen Fenster - in diesem wird dann das Werbebanner von TV-Movie-Werbekunden angezeigt

Stellenmarkt
  1. DATEV eG, Nürnberg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

XMLTV wurde zwar schon in früheren The-Tube-Versionen unterstützt, aber die XMLTV-Pakete waren in regelmäßigen Abständen manuell einzuspielen. Ab The Tube 2.6 werden nun auch XMLTV-Feeds eingelesen - womit die EPG-Daten nun regelmäßig automatisch aktualisiert werden. Wie das DVB-T-EPG und das TV-Movie-EPG lassen sich die XMLTV-Feeds ein- und ausschalten.

Ebenfalls neu in The Tube 2.6 ist die Möglichkeit, programmierte Sendungen nun auch über AppleScript löschen zu können. Außerdem sollen das Tuning von Analogsignalen und die Kanalsortierung vom Tuning verbessert sowie Probleme beim Dekodieren von AC3 behoben worden sein.

Das Update auf die Version 2.6 der Fernseh- und Videorekorder-Software für MacOS X steht zum kostenlosen Download bereit. Neukunden können das von equinux entwickelte The Tube zusammen mit dem DVB-T-USB-Empfänger TubeStick für 39,95 Euro erwerben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

Jaype 23. Dez 2008

Die Vollversion einzeln zu kaufen ist auch ... nicht schlau. Den einfachen Stick bekommt...

El Barto 14. Apr 2008

Okay, was will man von jemandem erwarten, der Samstag abends nichts besseres zu tun hat...

josefine 14. Apr 2008

So what? Das ist in 2 Minuten erledigt. Bei dem Preis für Software und Stick kann ich...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /