• IT-Karriere:
  • Services:

The Tube 2.6 kommt mit werbefinanziertem TV-Movie-EPG

Auch XMLTV-Feeds können nun eingebunden werden

Die Mac-Software "The Tube" dient zum Fernsehen und zur Aufzeichnung von Sendungen. Mit der neuen Version 2.6 kommt sie mit integriertem elektronischem Programmführer (EPG) von "TV Movie" aus dem Bauer Verlag daher. Wer diesen werbefinanzierten EPG nicht möchte, kann jedoch aufgrund der überarbeiteten "EPG Engine" auch andere XMLTV-basierte Programmführer einbinden.

Artikel veröffentlicht am ,

The Tube 2.6 mit TV-Movie-EPG
The Tube 2.6 mit TV-Movie-EPG
The Tube 2.6 bringt auch eine überarbeitete EPG-Detailansicht. Tagestipps der TV-Movie-Redaktion werden in der EPG-Liste angezeigt. Weiterführende Programminformationen wie Bilder, Beschreibungen oder Bewertungen erscheinen nun in einem zusätzlichen Fenster - in diesem wird dann das Werbebanner von TV-Movie-Werbekunden angezeigt

Stellenmarkt
  1. Heise Knowledge GmbH & Co. KG, Hannover
  2. HABA Sales GmbH & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg

XMLTV wurde zwar schon in früheren The-Tube-Versionen unterstützt, aber die XMLTV-Pakete waren in regelmäßigen Abständen manuell einzuspielen. Ab The Tube 2.6 werden nun auch XMLTV-Feeds eingelesen - womit die EPG-Daten nun regelmäßig automatisch aktualisiert werden. Wie das DVB-T-EPG und das TV-Movie-EPG lassen sich die XMLTV-Feeds ein- und ausschalten.

Ebenfalls neu in The Tube 2.6 ist die Möglichkeit, programmierte Sendungen nun auch über AppleScript löschen zu können. Außerdem sollen das Tuning von Analogsignalen und die Kanalsortierung vom Tuning verbessert sowie Probleme beim Dekodieren von AC3 behoben worden sein.

Das Update auf die Version 2.6 der Fernseh- und Videorekorder-Software für MacOS X steht zum kostenlosen Download bereit. Neukunden können das von equinux entwickelte The Tube zusammen mit dem DVB-T-USB-Empfänger TubeStick für 39,95 Euro erwerben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Ryzen 7 5800X, Prozessor für 509€)
  2. (u. a. ZOTAC Gaming GeForce RTX 3060 Ti Twin Edge für 523,18€)
  3. (u. a. ZOTAC GAMING GEFORCE RTX 3060 TI TWIN EDGE 8GB GDDR6 für 411,56€)
  4. (u. a. PGA Tour 2K21 - Deluxe Edition [EU Key] für 26,99€, No Man's Sky für 14,99€)

Jaype 23. Dez 2008

Die Vollversion einzeln zu kaufen ist auch ... nicht schlau. Den einfachen Stick bekommt...

El Barto 14. Apr 2008

Okay, was will man von jemandem erwarten, der Samstag abends nichts besseres zu tun hat...

josefine 14. Apr 2008

So what? Das ist in 2 Minuten erledigt. Bei dem Preis für Software und Stick kann ich...


Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    •  /