Abo
  • Services:
Anzeige

Für Grafiker: 26- und 30-Zoll-LCDs von LG

W2600HP und W3000H für Ende April 2008 angekündigt

LG Electronics hat zwei Breitbild-LCDs vorgestellt, die mit Bilddiagonalen von 26 bzw. 30 Zoll sowie erweitertem Farbraum für Grafik- und Designanwendungen gedacht sein sollen. Zwar kommen keine TN-, sondern hochwertigere S-IPS-Panels zum Einsatz, bei der Hintergrundbeleuchtung wird aber leider noch nicht auf LEDs gesetzt.

LGs W00-Breitbildserie
LGs W00-Breitbildserie
Das neue 26-Zoll-LCD weist die für diese Größenklasse üblichen 1.920 x 1.200 Bildpunkte auf. Neben dem erweiterten Farbraum von 102 Prozent NTSC, einer Helligkeit von 400 cd/qm und Blickwinkeln von 178 Grad nennt LG auch ein Kontrastverhältnis von 1000:1 (statisch) bis zu 5000:1, abhängig vom eingestellten DFC-Bildmodus. Die Reaktionszeit gibt LG mit 5 ms (Grau-zu-Grau) an. Der W2600HP verfügt über einen VGA- und einen HDCP-fähigen DVI-D-Anschluss.

Anzeige

Der 30-Zoller W3000H bringt es auf 2.560 x 1.600 Pixel. Auch hier betragen die Blickwinkel 178 Grad und die Reaktionszeit liegt ebenfalls bei 5 ms (Grau-zu-Grau) bzw. 12 ms (ISO). Allerdings ist der Farbraum auf 115 Prozent NTSC erweitert. Das Kontrastverhältnis ist mit 1000:1 (statisch) bis zu 3.000:1 (mit DFC) ebenso wie die Helligkeit von 370 cd/qm etwas kleiner. LG nennt eine Pixeldichte von 101,4 ppi, was auch anspruchsvollen Grafiken genüge, so der Hersteller. Als Anschluss gibt es einen HDCP-fähigen Dual-Link-DVI-D-Anschluss.

Beide LCDs sind mit S-IPS-Panel (Super In Plane Switching) bestückt, es kommt also kein billiges TN-Panel zum Einsatz. Ein PVA-Panel ist es allerdings auch nicht, diese sind jedoch auch sehr teuer. Die Panels der beiden Displays sind auf einem höhenverstellbaren Dreh- und Neige-Fuß angebracht. Die Display-Bedienung erfolgt über berührungsempfindliche Sensortasten. Ein USB-Hub mit zwei Ports finden sich ebenfalls im schwarzen Rahmen.

Laut LG werden beide Breitbild-LCDs ab Ende April 2008 im Handel erhältlich sein: der W2600HP (26 Zoll) für 1.099,- Euro, der W3000H für 1.699,- Euro.


eye home zur Startseite
SKLASSE 14. Apr 2008

Wenn Dein Zimmer zu klein für einen 24"er ist, solltest Du mit Deinen Eltern mal über...

S-Klasse 14. Apr 2008

Dann brauchst Du halt ein 20 Meter langes Büro und einen Feldstecher um die Displays zu...

S-Klasse 14. Apr 2008

Oder eine LG Waschmaschine? Deshalb sieht sein Bild auch so verwaschen aus...

Sklasse 14. Apr 2008

Kannst wetten, dass das "nur" ein VA Panel ist, wenn es von Samsung kommt. Bei LG würde...

oni 13. Apr 2008

IMHO ist "Bildschirme senkrecht aufstellen" nur dann sinnvoll, wenn die Auflösung sowieso...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FactSet Digital Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  2. über serviceline PERSONAL-MANAGEMENT MÜNCHEN GMBH & CO. KG, München
  3. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. Deloitte GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Bitte selber recherchieren und nicht einfach...

    Fredauf | 23:28

  2. Re: Tja, der Markt regelt das schon

    bombinho | 23:27

  3. Re: 100 Mbit/s bei der Telekom

    bombinho | 23:22

  4. !TOP News! Eisberge sind schlecht fuer die Titanic

    zonk | 23:18

  5. Re: es gibt nur keine gute? :p

    Neuro-Chef | 23:14


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel