Abo
  • Services:

Dimdim - kostenlose Konferenz-Lösung für den Browser

Desktop-Sharing, Whiteboard, Präsentationen, Text- und Sprach-Chat

Mit Dimdim ist eine kostenlose Konferenzlösung für den Browser erschienen, die es Teams ermöglicht, über das Internet an Präsentationen teilzunehmen und miteinander zu kommunizieren. Die Webanwendung unterstützt Text- und Sprach-Chats, Präsentationen von Powerpoint-Folien sowie PDFs mit Markierungsfunktionen bis hin zu Funktionen wie Desktop-Sharing und einem elektronischen Whiteboard. Die Webapplikation ist als Open-Source-Version kostenfrei erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Dimdim kennt zwei Rollen: die des Konferenzleiters und die des Zuschauers. Der Leiter legt fest, welche der verfügbaren Funktionen für die jeweilige Konferenz gestattet sind und welche Konferenzteilnehmer zugelassen sind. Er legt außerdem den Zeitpunkt des virtuellen Termins fest.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. SKF GmbH, Schweinfurt

Die Teilnehmer erhalten per E-Mail ihre Einladung und können direkt an den Sitzungen teilnehmen. Eine Zusatzsoftware muss nicht installiert werden - Adobes Flash wird allerdings vorausgesetzt. Als Teilnehmer kann man Dimdim unter Windows, Linux und MacOS X und mit den Browsern Firefox 1.5.x und 2.x, Internet Explorer 6 und 7 sowie Safari 2 und 3 nutzen. Der Konferenzleiter muss derzeit noch unter Windows arbeiten und entweder Firefox bzw. den Internet Explorer nutzen sowie ein Browser-Plug-in installieren.

Hochgeladene PDFs und Powerpoint-Dateien werden in Flash umgewandelt, damit sie von jedem Teilnehmer ohne zusätzliche Software betrachtet werden können. Der Konferenzleiter kann für alle Teilnehmer umblättern, eigene Notizen mit einem umfangreichen Zeichenwerkzeug anbringen und auch den Teilnehmern den Zugriff aufs Whiteboard gestatten.

Beim Textchat sind sowohl öffentliche als auch private Kommunikationsmöglichkeiten vorhanden - beim Sprachchat kann Teilnehmern per Mausklick das Wort erteilt bzw. auch wieder entzogen werden. Die Konferenzen können vorab aufgesetzt und mit Hilfe eines Terminplaners organisiert werden.

Die kostenlose Version von Dimdim finanziert sich über Werbung. Alternativ stehen kostenpflichtige Pakete zur Verfügung, deren Kosten sich nach der Zahl der Teilnehmer berechnen, wobei die Preisliste bei jährlich rund 100,- US-Dollar beginnt. Diese Varianten sind werbefrei und können auch optisch an das Erscheinungsbild des Unternehmens angepasst werden.

Die Lösung ist nach Angaben des Herstellers für bis zu 1.000 Teilnehmer geeignet, an der kostenlosen Variante können sich pro Konferenz jeweils nur 20 Personen anmelden. Außerdem gibt es eine Open-Source-Variante, die unter der GPL veröffentlicht wurde. Sie bietet den Funktionsumfang der kostenpflichtigen Version - muss dann allerdings auf dem eigenen Server betrieben werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. und 50€-Steam-Guthaben erhalten
  4. bei Alternate.de

spreed. 08. Jul 2008

Kennt jemand spreed (http://www.spreed.com), einen kostenlosen Webmeeting Dienst in...

Puh 12. Apr 2008

Meetung sollte das bestimmt nicht heißen und wo ist denn das erforderliche Plug-in? Weder...

Robert S. 11. Apr 2008

Bedenke nur die Geschwindikeit des Wandels der letzten Jahre. Ich könnte mir durchaus...

Andreas Heitmann 11. Apr 2008

Liebe Freunde von HP, schmeißt eueren Virtual Classroom weg und nutzt dieses innovative...

janaco 11. Apr 2008

Aber ohne Audio, oder?


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Fazit

Die Handlung von Detroit: Become Human gefällt uns gut. Sie ist hervorragend geschrieben, animiert und geschnitten. Die Geschichte der Androiden wirkt auch im Vergleich mit früheren Werken von Quantic Dream viel erwachsener und intelligenter, vor allem gegenüber dem direkten Vorgänger Beyond Two Souls.

Detroit Become Human - Fazit Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    •  /