Abo
  • Services:
Anzeige

Dimdim - kostenlose Konferenz-Lösung für den Browser

Desktop-Sharing, Whiteboard, Präsentationen, Text- und Sprach-Chat

Mit Dimdim ist eine kostenlose Konferenzlösung für den Browser erschienen, die es Teams ermöglicht, über das Internet an Präsentationen teilzunehmen und miteinander zu kommunizieren. Die Webanwendung unterstützt Text- und Sprach-Chats, Präsentationen von Powerpoint-Folien sowie PDFs mit Markierungsfunktionen bis hin zu Funktionen wie Desktop-Sharing und einem elektronischen Whiteboard. Die Webapplikation ist als Open-Source-Version kostenfrei erhältlich.

Dimdim kennt zwei Rollen: die des Konferenzleiters und die des Zuschauers. Der Leiter legt fest, welche der verfügbaren Funktionen für die jeweilige Konferenz gestattet sind und welche Konferenzteilnehmer zugelassen sind. Er legt außerdem den Zeitpunkt des virtuellen Termins fest.

Anzeige

Die Teilnehmer erhalten per E-Mail ihre Einladung und können direkt an den Sitzungen teilnehmen. Eine Zusatzsoftware muss nicht installiert werden - Adobes Flash wird allerdings vorausgesetzt. Als Teilnehmer kann man Dimdim unter Windows, Linux und MacOS X und mit den Browsern Firefox 1.5.x und 2.x, Internet Explorer 6 und 7 sowie Safari 2 und 3 nutzen. Der Konferenzleiter muss derzeit noch unter Windows arbeiten und entweder Firefox bzw. den Internet Explorer nutzen sowie ein Browser-Plug-in installieren.

Hochgeladene PDFs und Powerpoint-Dateien werden in Flash umgewandelt, damit sie von jedem Teilnehmer ohne zusätzliche Software betrachtet werden können. Der Konferenzleiter kann für alle Teilnehmer umblättern, eigene Notizen mit einem umfangreichen Zeichenwerkzeug anbringen und auch den Teilnehmern den Zugriff aufs Whiteboard gestatten.

Beim Textchat sind sowohl öffentliche als auch private Kommunikationsmöglichkeiten vorhanden - beim Sprachchat kann Teilnehmern per Mausklick das Wort erteilt bzw. auch wieder entzogen werden. Die Konferenzen können vorab aufgesetzt und mit Hilfe eines Terminplaners organisiert werden.

Die kostenlose Version von Dimdim finanziert sich über Werbung. Alternativ stehen kostenpflichtige Pakete zur Verfügung, deren Kosten sich nach der Zahl der Teilnehmer berechnen, wobei die Preisliste bei jährlich rund 100,- US-Dollar beginnt. Diese Varianten sind werbefrei und können auch optisch an das Erscheinungsbild des Unternehmens angepasst werden.

Die Lösung ist nach Angaben des Herstellers für bis zu 1.000 Teilnehmer geeignet, an der kostenlosen Variante können sich pro Konferenz jeweils nur 20 Personen anmelden. Außerdem gibt es eine Open-Source-Variante, die unter der GPL veröffentlicht wurde. Sie bietet den Funktionsumfang der kostenpflichtigen Version - muss dann allerdings auf dem eigenen Server betrieben werden.


eye home zur Startseite
spreed. 08. Jul 2008

Kennt jemand spreed (http://www.spreed.com), einen kostenlosen Webmeeting Dienst in...

Puh 12. Apr 2008

Meetung sollte das bestimmt nicht heißen und wo ist denn das erforderliche Plug-in? Weder...

Robert S. 11. Apr 2008

Bedenke nur die Geschwindikeit des Wandels der letzten Jahre. Ich könnte mir durchaus...

Andreas Heitmann 11. Apr 2008

Liebe Freunde von HP, schmeißt eueren Virtual Classroom weg und nutzt dieses innovative...

janaco 11. Apr 2008

Aber ohne Audio, oder?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Wuppertal
  2. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Bad Kissingen
  3. StatSoft (Europe) GmbH, Hamburg
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 9,99€
  3. 199,99€ - Release 13.10.

Folgen Sie uns
       


  1. Sparc M8

    Oracles neuer Chip ist 40 Prozent schneller

  2. Cloud

    IBM bringt die Datenmigration im 120-Terabyte-Koffer

  3. Fire HD 10

    Amazon bringt 10-Zoll-Full-HD-Tablet mit Alexa für 160 Euro

  4. Watson

    IBMs Supercomputer stellt sich dumm an

  5. Techbold

    Mining-Komplett-PCs mit bis zu 256 MH/s

  6. Aquaris-V- und U2-Reihe

    BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  7. Landkreis Südwestpfalz

    Telekom baut FTTH für Gewerbe und Vectoring für Haushalte

  8. Microsoft

    Gute Store-Apps sollen besseren Marketingstatus erhalten

  9. Zukunft des Autos

    "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"

  10. PC-Wahl

    CCC patcht Wahlsoftware selbst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  2. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Re: Wäre es nicht sinnvoller

    PietReicht | 15:32

  2. Gibt es Solaris / Sparc Malware?

    M.P. | 15:31

  3. Re: Meine Vision sieht anders aus...

    quineloe | 15:30

  4. Re: Skynet

    danielmain | 15:29

  5. Re: Unfähige Firma

    ibsi | 15:28


  1. 15:21

  2. 15:12

  3. 15:00

  4. 14:00

  5. 13:59

  6. 13:20

  7. 13:10

  8. 12:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel