Abo
  • Services:

Dimdim - kostenlose Konferenz-Lösung für den Browser

Desktop-Sharing, Whiteboard, Präsentationen, Text- und Sprach-Chat

Mit Dimdim ist eine kostenlose Konferenzlösung für den Browser erschienen, die es Teams ermöglicht, über das Internet an Präsentationen teilzunehmen und miteinander zu kommunizieren. Die Webanwendung unterstützt Text- und Sprach-Chats, Präsentationen von Powerpoint-Folien sowie PDFs mit Markierungsfunktionen bis hin zu Funktionen wie Desktop-Sharing und einem elektronischen Whiteboard. Die Webapplikation ist als Open-Source-Version kostenfrei erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Dimdim kennt zwei Rollen: die des Konferenzleiters und die des Zuschauers. Der Leiter legt fest, welche der verfügbaren Funktionen für die jeweilige Konferenz gestattet sind und welche Konferenzteilnehmer zugelassen sind. Er legt außerdem den Zeitpunkt des virtuellen Termins fest.

Stellenmarkt
  1. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Die Teilnehmer erhalten per E-Mail ihre Einladung und können direkt an den Sitzungen teilnehmen. Eine Zusatzsoftware muss nicht installiert werden - Adobes Flash wird allerdings vorausgesetzt. Als Teilnehmer kann man Dimdim unter Windows, Linux und MacOS X und mit den Browsern Firefox 1.5.x und 2.x, Internet Explorer 6 und 7 sowie Safari 2 und 3 nutzen. Der Konferenzleiter muss derzeit noch unter Windows arbeiten und entweder Firefox bzw. den Internet Explorer nutzen sowie ein Browser-Plug-in installieren.

Hochgeladene PDFs und Powerpoint-Dateien werden in Flash umgewandelt, damit sie von jedem Teilnehmer ohne zusätzliche Software betrachtet werden können. Der Konferenzleiter kann für alle Teilnehmer umblättern, eigene Notizen mit einem umfangreichen Zeichenwerkzeug anbringen und auch den Teilnehmern den Zugriff aufs Whiteboard gestatten.

Beim Textchat sind sowohl öffentliche als auch private Kommunikationsmöglichkeiten vorhanden - beim Sprachchat kann Teilnehmern per Mausklick das Wort erteilt bzw. auch wieder entzogen werden. Die Konferenzen können vorab aufgesetzt und mit Hilfe eines Terminplaners organisiert werden.

Die kostenlose Version von Dimdim finanziert sich über Werbung. Alternativ stehen kostenpflichtige Pakete zur Verfügung, deren Kosten sich nach der Zahl der Teilnehmer berechnen, wobei die Preisliste bei jährlich rund 100,- US-Dollar beginnt. Diese Varianten sind werbefrei und können auch optisch an das Erscheinungsbild des Unternehmens angepasst werden.

Die Lösung ist nach Angaben des Herstellers für bis zu 1.000 Teilnehmer geeignet, an der kostenlosen Variante können sich pro Konferenz jeweils nur 20 Personen anmelden. Außerdem gibt es eine Open-Source-Variante, die unter der GPL veröffentlicht wurde. Sie bietet den Funktionsumfang der kostenpflichtigen Version - muss dann allerdings auf dem eigenen Server betrieben werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair STRAFE RGB für 109,90€ + Versand statt ca. 160€ im Vergleich und Corsair STRAFE...
  2. (u. a. Steel HR Hybrid Smartwatch mit Herzfrequenz- und Aktivitätsmessung für 124,99€ statt 149...
  3. (u. a. Rise of the Tomb Raider - 20 Year Celebration Edition für 12,49€ und The Elder Scrolls V...
  4. (u. a. The Crew 2 für 29,99€)

spreed. 08. Jul 2008

Kennt jemand spreed (http://www.spreed.com), einen kostenlosen Webmeeting Dienst in...

Puh 12. Apr 2008

Meetung sollte das bestimmt nicht heißen und wo ist denn das erforderliche Plug-in? Weder...

Robert S. 11. Apr 2008

Bedenke nur die Geschwindikeit des Wandels der letzten Jahre. Ich könnte mir durchaus...

Andreas Heitmann 11. Apr 2008

Liebe Freunde von HP, schmeißt eueren Virtual Classroom weg und nutzt dieses innovative...

janaco 11. Apr 2008

Aber ohne Audio, oder?


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
    E-Mail-Verschlüsselung
    "90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

    Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
    Ein Interview von Jan Weisensee

    1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
    2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

    Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
    Flexibles Smartphone
    Samsung verspielt die Smartphone-Führung

    Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
    Eine Analyse von Tobias Költzsch

    1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
    2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
    3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

      •  /