Abo
  • Services:

Fotos nisten sich perspektivgerecht in Google Earth ein

2D-Fotos in 3D-Landschaften einpassen

Forscher der Universität of Southern California entwickeln ein System mit dem Namen Viewfinder, mit dem Fotos in Google Earth eingefügt werden können. Die Bilder werden von Viewfinder in die 3D-Landschaft von Googles Städtemodellen so eingepasst, dass sie perspektivisch passen. Dazu ist die Mithilfe des Fotografen notwendig.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 2D-Fotos werden nicht automatisch analysiert und in die 3D-Modelle eingefügt - diese Arbeit muss manuell erledigt werden, indem das Bild solange verschoben wird, bis der ungefähre Standort gefunden ist, von dem aus fotografiert wurde.

Stellenmarkt
  1. Baker Tilly, Düsseldorf
  2. über duerenhoff GmbH, Freising

Nun wird das Foto in die 3D-Grafik eingepasst - entweder mit Höheneingabe oder unter der Annahme, dass die Aufnahme vom Boden aus auf Augenhöhe fotografiert wurde. Letzteres Eingabeverfahren wäre natürlich deutlich einfacher zu bewerkstelligen, im Zweifelsfall aber ungenau.

Am Ende der Entwicklung von Viewfinder könnte eine Mischung aus Flickr und Google Earth entstehen, die es den Nutzern erlaubt, ihre Bilder in ein virtuelles Abbild der Welt einzufügen. Flickr und andere Bilderdienste unterstützen zwar Geotagging, aber dabei wird das Fotomaterial nur auf die Karte gepinnt.

Eine öffentliche Version der bisherigen Entwicklung des Viewfinders, der in einem Webbrowser läuft, steht noch aus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

kabbalah 24. Mär 2009

ist mittlerweile auch für jedermann zugänglich http://photosynth.net/

FunkyChicken 12. Apr 2008

Einfach mal Microsoft Virtual Earth installieren, in eine Großstadt zoomen (oder...

~nendaz 11. Apr 2008

uiii, bashd xD


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /