Nikon beteiligt sich an der Zoom-Manie

Coolpix P80 mit 10 Megapixeln und mechanischem Bildstabilisator

Panasonic, Fujifilm und Olympus haben eine und nun auch Nikon. Die Rede ist von Bridge-Kameras mit einem 18fach Zoom-Objektiv, die eine enorme Brennweite bieten und einfachen Spiegelreflexkameras Konkurrenz machen sollen. Mit der Coolpix P80 steigt Nikon in diesen Markt ein. Die Neue erreicht eine Auflösung von 10 Megapixeln und ist mit einem Bildstabilisator ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,

Coolpix P80
Coolpix P80
Zum Einsatz kommt ein 1/2,33-Zoll-CCD-Sensor mit 10,1 Megapixeln Auflösung - die resultierenden Bilder werden 3.648 x 2.736 Pixel groß. Um Verwackler auszugleichen, ist der Sensor beweglich aufgehängt. Das Objektiv bietet einen Brennweitenbereich zwischen 27 bis 486 mm (bei Kleinbild) mit Anfangslichtstärken von F2,8 bzw. F4,5. Der optischer Aufbau umfasst 14 Linsen in 5 Gruppen.

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP Developer (w/m/x)
    über duerenhoff GmbH, Münster
  2. Consultant / Business Process Analyst (m/w/d)
    pdv Financial Software GmbH, Hamburg
Detailsuche

Auf der Kamera-Rückseite sitzt ein 2,7 Zoll großes Display mit einer Auflösung von ca. 230.000 Bildpunkten. Außerdem steht ein elektronischer Sucher mit der gleichen Auflösung zur Verfügung. Die Empfindlichkeit kann zwischen ISO 64, 100, 200, 400, 800, 1.600, 2.000, 3.200 und 6.400 eingestellt werden, wobei die letzten beiden Stufen nur 3 Megapixel große Bilder ergeben.

Neben einer Programmautomatik und diversen Motivprogrammen bietet die Coolpix P80 eine manuelle Belichtungssteuerung (Verschluss und Blende). Ein ausklappbarer Blitz erhellt die nähere Umgebung - ein externes Blitzlicht kann leider nicht angeschlossen werden.

Coolpix P80
Coolpix P80
Die Kamera kann mit einer Gesichtserkennung selbstständig auf Personen fokussieren und die Belichtung darauf anpassen. Die "D-Lighting"-Funktion hellt unterbelichtete Bildpartien auf, während gut belichtete Partien verschont bleiben sollen. Darüber hinaus können Bilder mit einer automatischen Korrektur des Rote-Augen-Effekts oder einem Monochromfilter für Schwarz-Weiß-, Sepia- oder Blautönungen bearbeitet werden. Die Orginalversion des Bildes bleibt in allen Fällen als separate Datei erhalten.

Mit der Einstellung "Sport-Serienaufnahmen" sollen Aufnahmen mit bis zu 13 Bildern/s möglich sein. Videos samt Ton lassen sich mit 640 x 480 Bildpunkten und 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Alternativ können auch Zeitrafferclips aufgenommen werden.

Die Kamera ist mit einem internen Speicher von 52 MByte ausgestattet. Zur Erweiterung des Speichers bieten sich SDHC-Speichermedien an. Der Akku soll für ca. 250 Aufnahmen reichen, bevor er wieder aufgeladen werden muss. Die Kamera misst 79 x 110 x 78 mm und wiegt leer, d.h. ohne Speicherkarten und Akku, ca. 365 Gramm.

Die Coolpix P80 von Nikon soll Ende April 2008 zum Preis von rund 410,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


LOLOL 11. Apr 2008

Ich bezweifele, dass die Mehrheit der hier im Forum vertretenen Handyknipser auch nur den...

LOLOL 11. Apr 2008

Glaubt Ihr das oder wisst Ihr das? Panasonic baut die kleinen Leicas.

software... 10. Apr 2008

...geistigen eigentums durch einsatz falscher technologie lässt sich an diesem beispiel...

So Nie 10. Apr 2008

Yauw, mit einem Baumstamm, einer Colaflasche wegen der Optik, einem Hammer und einem...

So nie 10. Apr 2008

Da muss einfach Qualität dabei rauskommen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Shang-Chi and the Legend of the 10 Rings: Marvel-Film kommt später als erwartet zu Disney+
    Shang-Chi and the Legend of the 10 Rings
    Marvel-Film kommt später als erwartet zu Disney+

    Disney bringt Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings nicht bereits 45 Tage nach dem Kinostart zu Disney+, sondern erst einen Monat später.

  2. Eli Zero: Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro
    Eli Zero
    Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro

    Das minimalistische, vierrädrige Elektroauto Eli Zero soll für rund 12.000 Euro nach Europa kommen. Der Zweisitzer erinnert an den Smart.

  3. Einstieg ins Data Engineering mit Apache Spark
     
    Einstieg ins Data Engineering mit Apache Spark

    Im Bereich Data Engineering hat sich Apache Spark zum Standard entwickelt. Ein Zwei-Tage-Workshop der Golem Akademie erleichtert Big-Data-Einsteigern die Arbeit mit dem mächtigen Werkzeug.
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniversary PS4/PS5 vorbestellbar 99,99€ • Alternate-Deals (u. a. Cooler Master Gaming-Tastatur 59,90€) • PS5 bei Amazon zu gewinnen [Werbung]
    •  /