• IT-Karriere:
  • Services:

15.000 PvP-Tester für Age of Conan gesucht (Update)

Stresstest für Onlinerollenspiel und Server vom 18. bis zum 20. April 2008

Funcom und Eidos haben ein Testwochenende für das Player-vs-Player-Systems (PvP) und die Server des kommenden Onlinerollenspiel Age of Conan angekündigt. Für diesen Test wurden 15.000 Spieler gesucht, die sich auf den Beta-Servern gegenseitig mit selbst erstellten, aber für Tests hochstufigen Helden vertrimmen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Age of Conan
Age of Conan
Der PvP-Test ist für Spieler aus aller Welt offen, obwohl er gemeinsam mit der US-Spielewebsite Gamespot.com ausgetragen wird. Wer sich beworben und zu den 15.000 eingelassenen Testern gehört, kann dann vom Freitag, dem 18. April bis zum Sonntag, dem 20. April 2008 einen Teil der PvP-Möglichkeiten von Age of Conan spielen. Alle 12 Charakterklassen - auch der Barbar - lassen sich bei der Erstellung des eigenen Helden für diesen Test nutzen. Dieser wird dann von Funcom auf Stufe 20 nebst den nötigen Fertigkeiten angehoben, um dann als fiese "Kampfmaschine" in zwei der PvP-Minispiele "Capture the Skull" und "Team Annihilation" mit anderen Spielern gegen andere antreten zu können.

Stellenmarkt
  1. Webasto Group, Stockdorf bei München
  2. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Düsseldorf

Das PvP-Wochenende soll jedoch nicht nur das Kampfsystem an sich auf die Probe stellen, sondern auch ein Stresstest für die Server werden. Feedback wollen die Entwickler in einem eigens eingerichteten Gamespot-Forum sammeln und dort auch aktiv mitmischen. Gaute Godager, Funcoms Entwicklungsleiter und Produzent des Spiels, zeigt sich zuversichtlich: "Wir haben Jahre am Kampfsystem in Age of Conan gefeilt, [...]." Was auch ein Grund dafür war, dass das Spiel sich wiederholt verspätete.

Age of Conan
Age of Conan
Den Start hat Funcom aber zur Ankündigung des PvP-Tests nicht noch einmal verschoben - am 20. Mai 2008 soll das Spiel etwa in den USA und Europa auf getrennten regionalen Servern starten. Auch wenn es bis zum Start nicht mehr lange hin ist, heißt es in einer Ankündigung von Funcom, dass es sich bei dem PvP-Test mit 15.000 Spielern noch um einen Teil des Beta- und Servertests handelt und damit auch mehr Probleme als in der endgültigen Spielversion geben kann.

Die Anmeldung zum PvP-Beta-Wochenende sollte laut Ankündigung vom 9. April 2008 unter www.gamespot.com/test/ageofconan möglich sein - ein Formular findet sich dort aber nicht mehr, allem Anschein nach ist das Angebot auf so viel Interesse gestoßen, dass alle Plätze nach kurzer Zeit belegt waren. Das spezielle Forum findet sich ebenfalls bei Gamespot, dort findet sich aber noch nichts weiter an neueren Informationen. Mehr zum an Erwachsene gerichteten Onlinerollenspiel findet sich auf der offiziellen Age-of-Conan-Website.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,29€
  2. 11,99€

Nichelle 20. Mai 2008

Unter Verwendung von Gerätschaften wie einem Onager / Katapult oder einem Trebuchet...

tata 11. Apr 2008

Vom Schreibstil ca. 16 Jahre alt ich glaub du darfst das nicht spielen

AgeofVerlosung 11. Apr 2008

Schade ich hätte es mir gerne mal angesehen.

Fozzybär 10. Apr 2008

Weiß jemand wie viel das Spiel monatliche kosten wird oder ob es gar möglich ist eine...

^Andreas... 10. Apr 2008

Niemals! Als kleiner Junge habe ich immer "Barbarian" gespielt. Noch heute möchte ich...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion angespielt

Mit Legion bekommt die Serie Watch Dogs eine dritte Chance von Ubisoft. Schauplatz ist London nach dem Brexit, eine korrupte Regierung und Banden unterdrücken die Bevölkerung, die sich allerdings wehrt. Wichtigste Neuerung gegenüber den Vorgängern: Spieler können Passanten für den Widerstand rekrutieren.

Watch Dogs Legion angespielt Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /