Abo
  • Services:

Blu-ray im PC: PowerDVD Ultra mit BD-Live-Unterstützung

Kostenloses Update und neue PowerDVD-Ultra-Version angekündigt

Cyberlink erweitert seine Wiedergabe-Software PowerDVD Ultra um Unterstützung für BD Live (Blu-ray Disc Profile 2.0). Damit lassen sich auch weitergehende interaktive Extras und Online-Bonusmaterial von Blu-ray-Filmen mit PowerDVD Ultra nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit BD Live bzw. dem BD Profile 2.0 können Filmstudios ihre Blu-ray-Filme beispielsweise um zusätzliches Untertitel-, Bild-, Video- und Tonmaterial aus dem Internet erweitern, Webseiten eingebunden werden und es lassen sich Online-Multiplayer-Spiele realisieren. Die ersten Spieleentwickler haben sich Blu-ray-Playern bereits angenommen und die ersten BD-Live-fähigen Filme sind auch schon angekündigt.

Stellenmarkt
  1. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. BWI GmbH, München

Cyberlinks PowerDVD Ultra hat bereits zuvor andere HD-Formate unterstützt, neben dem der HD-DVD etwa auch das BD-Video Profile 1.1, BD+, BD-RE 3.0 und mit Videokameras selbst erstelltes AVCHD. Seit der kürzlich erschienenen Version 8 hat das Unternehmen jedoch unverständlicher Weise die HD-DVD-Wiedergabe entfernt, so dass Kauf-HD-DVDs nicht mehr mit der neuen Software abspielbar sind - und das obwohl die Medien noch gut verkauft werden.

Bei der Tonwiedergabe werden Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD und DTS-HD unterstützt. Um die CPU des jeweiligen PCs zu entlasten, werden wie gehabt ATIs Avivo-, Nvidias Purevideo- und Intels Clear-Video-Hardwarebeschleunigungstechniken genutzt.

Das BD-Live-Update für bestehende Besitzer von PowerDVD Ultra soll kostenlos angeboten werden. Eine aktualisierte PowerDVD-Ultra-Version für den Handel soll Cyberlink zufolge ab Ende April 2008 für rund 100,- US-Dollar in neun Sprachen angeboten werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€ - Release 07.11.
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-80%) 3,99€
  4. 46,99€ (Release 19.10.)

sandmänchen 11. Apr 2008

Aber immerhin hat Intel jahrelang diversen Hersteller und Verkäufer dazu genötigt keine...

regiedie1. 10. Apr 2008

Und ein Blue-Ray-Player für Linux? Ich habe vor, mir im Herbst ein Blue-Ray-Laufwerk zu...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    MacOS Mojave im Test: Mehr als nur dunkel
    MacOS Mojave im Test
    Mehr als nur dunkel

    Wer MacOS Mojave als bloßes Designupdate sieht, liegt falsch. Neben Neuerungen wie dem Dark Mode bringt Apples neues Betriebssystem vieles, was die Produktivität der Nutzer steigern kann - sofern sie sich darauf einlassen.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. MacOS Mojave Lieber warten mit dem Apple-Update
    2. Apple Öffentliche Beta von MacOS Mojave 10.14 verfügbar
    3. MacOS 10.14 Mojave Apple verabschiedet OpenGL und verbessert Machine Learning

      •  /