Abo
  • Services:
Anzeige

Base-Kündigungen: Harsche Kritik von Verbraucherschützern

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen bestätigte gegenüber Golem.de, dass einige Anfragen zu diesen Kündigungen bei den Verbraucherschützern aufgelaufen sind und ruft betroffene Privatpersonen dazu auf, sich bei der zuständigen Verbraucherzentrale zu melden, damit diese auch den Einzelfall prüfen können. So können die Beschwerden gesammelt werden und die Verbraucherzentralen können entscheiden, ob sie gegebenenfalls mit einer Abmahnung gegen E-Plus vorgehen. Allerdings kann dies ein sehr langwieriger Prozess sein, meint die Pressesprecherin der Verbraucherzentrale Niedersachsen.

Anzeige

Die Verbraucherschützer empfehlen übereinstimmend, sich schriftlich an E-Plus zu wenden, Widerspruch gegen die Kündigung einzulegen und darauf zu pochen, dass E-Plus den geschlossenen Vertrag erfüllt. Der Kunde sollte klarstellen, dass er vertragsgerecht agiert hat und eine Erklärung einfordern, welche Gründe zu der Kündigung geführt haben. Er sollte eine "genauere Aufschlüsselung anfordern, warum das eigene Datennutzungsverhalten nicht einer 'normalen Nutzung' entspricht", meint Karin Thomas-Martin, Telekommunikationsexpertin der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.

Es sei auch möglich, Schadensersatzanspruch einzufordern, wenn E-Plus den Vertrag nicht fortführt. Hierbei können Gebühren abzüglich der monatlichen Flatrate-Kosten geltend gemacht werden. Allerdings sei fraglich, ob sich eine solche Forderung vor Gericht durchsetzen lässt, zumal der Aufwand für den Verbraucher entsprechend hoch sei, schränkt Dirk Weinsheimer von der Verbraucherzentrale Thüringen ein.

Einhellige Verwunderung erregte die Kündigung von E-Plus, weil der Mobilfunknetzbetreiber bestimmen will, welche Merkmale eine Flatrate kennzeichnet. Dabei ist die Definition einer Daten-Flatrate absolut eindeutig: Der Kunde darf ohne Zeit- oder Volumenbegrenzung das Internet nutzen und der Kunde kann sich darauf verlassen, dass keine weiteren Kosten anfallen. Daher hält die Verbraucherzentrale von Bremen eine Einschränkung einer Flatrate über AGB für "überraschend, weil ein vernünftiger Kunde mit ihr nicht zu rechnen braucht". Die Verbraucherzentrale Sachsen urteilt, dass das Verhalten von E-Plus dafür sorgt, dass "alles sehr unklar für den Kunden" ist.

 Base-Kündigungen: Harsche Kritik von Verbraucherschützern

eye home zur Startseite
wigwam 14. Apr 2008

Ich mag dich auch nicht. So, jetzt ist es amtlich. Und zum Vorredner "aha" - Wer seine...

hansweg 14. Apr 2008

In einem gesättigen Markt gehts jetzt ans Aussieben. Die guten ins Töpfchen die...

hansweg 14. Apr 2008

Deutsche Kunden sind einfach zu dumm und uninformiert. Zweitens lassen sie sich von...

reneM 13. Apr 2008

Problem sehe ich darin das wir nur 4 große Konzerne in diesem Bereich haben. In der...

jojjij2 11. Apr 2008

eine rose ist eine rose, ist eine rose... eine flatrate ist eine flatrate, ist eine...


Ralphs Piratenblog / 14. Apr 2008

Ralphs Piratenblog / 10. Apr 2008

Verschiedenes



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. IT2media GmbH & Co.KG, Nürnberg
  3. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  4. über Personalwerk Sourcing GmbH, Bad Nauheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Anbieterbezeichnung so langsam überholt

    Golressy | 02:39

  2. Re: Macht da bitte nicht mit

    sofries | 02:33

  3. Re: Activision patentiert Förderung von Krebs

    sofries | 02:17

  4. Re: Kosten ...

    DAUVersteher | 02:11

  5. Re: 50MBps

    bombinho | 02:01


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel