Wissenschaftler: Datenträger aus Kohlendioxid herstellen

DVD-Produktion als Klimaschutz

In Zukunft wird aus Klimaschutzgründen voraussichtlich das Kohlendioxid aus Abgasen herausgefiltert. Doch wohin mit dem Gas? Verschiedene Möglichkeiten der Lagerung werden diskutiert, etwa, das Gas in unterirdische Höhlen zu pumpen. Jetzt haben zwei Wissenschaftler eine andere Nutzung vorgeschlagen: Sie wollen aus dem Kohlendioxid Datenträger herstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Polycarbonate (PC) sind harte und strapazierfähige Kunstststoffe, aus denen beispielsweise Plastikflaschen, Linsen und Gläser für Autoscheinwerfer, aber auch CDs und DVDs hergestellt werden. Nachteil von PC ist, dass sie teurer als andere Kunststoffe sind.

Recycling: Silberlinge werden bald aus Abgasen hergestellt (Quelle: ACS)
Recycling: Silberlinge werden bald aus Abgasen hergestellt (Quelle: ACS)
Stellenmarkt
  1. Kundenberater für technischen Support im After Sales Service / Customer Care Agent (m/w/d)
    HEGLA GmbH & Co. KG Wartung und Service, Lauenförde, Homeoffice möglich
  2. Koordinator (m/w/d) IT-Prozesse IFRS 17
    Hays AG, Hamburg
Detailsuche

Die Wissenschaftler Toshiyasu Sakakura vom National Institute of Advanced Industrial Science and Technology (AIST) im japanischen Tsukuba und Thomas Müller haben nun unabhängig voneinander Verfahren entwickelt, um PC aus Kohlendioxid (CO2) herzustellen. Ihre Forschungsergebnisse haben sie auf der 235. Jahrestagung der American Chemical Society (ACS) vorgestellt.

CO2 könne einfach aus Abgasen von fossilen Brennstoffen gewonnen werden, beschreibt Müller, Leiter des Catalytic Center (CAT) in Aachen, einem Gemeinschaftsprojekt der RWTH Aachen, von Bayer MaterialScience und Bayer Technology Service.

Schon heute liegt der Bedarf an PC bei mehreren Millionen Tonnen im Jahr. Nutze man also CO2 zu ihrer Herstellung, lasse sich eine Menge des für das Klima schädlichen Gases binden. "CO2 zu nutzen, um Polycarbonate herzustellen, wird vielleicht nicht das ganze Kohlendioxidproblem lösen, aber es kann einen wichtigen Beitrag leisten", ist Müller überzeugt.

Golem Karrierewelt
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    22.-26.08.2022, virtuell
  2. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    31.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die neuen Verfahren haben noch einen weiteren Vorteil: Kohlendioxid ist ein günstiges Ausgangsmaterial. "Wenn wir teurere Ausgangsmaterialien durch CO2 ersetzen können, dann gibt es auch eine wirtschaftliche Antriebskraft", sagt Müller. Er glaubt deshalb, dass es auch nur wenige Jahre dauern wird, bis Kunststoffe aus CO2 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kia-Challenge
US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln

Auf Tiktok und Youtube machen Videos die Runde, in denen Jugendliche Autos von Kia und Hyundai klauen. Wäre das auch hier möglich?
Von Dirk Kunde

Kia-Challenge: US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln
Artikel
  1. Elektroauto: XPeng G9 soll in 5 Minuten 200 km Reichweite nachladen
    Elektroauto
    XPeng G9 soll in 5 Minuten 200 km Reichweite nachladen

    XPeng hat technische Details zu seinem elektrischen SUV G9 veröffentlicht. Das Elektroauto soll sich besonders schnell laden lassen.

  2. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

  3. September 2023: Gemeinnützige Organisationen behalten E-Auto-Förderung
    September 2023
    Gemeinnützige Organisationen behalten E-Auto-Förderung

    Das Bundeswirtschaftsministerium hat bestätigt, dass ab September 2023 neben Privatpersonen auch gemeinnützige Organisationen Fördermittel für E-Autos bekommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /