Abo
  • Services:

Gerüchte um Controller im Wiimote-Stil für Xbox 360

Entwickelt Microsoft eigene Version des bewegungssensitiven Controllers?

Ein Team bei Microsoft soll Gerüchten zufolge an einem Controller im Stil des Wiimote von Nintendo arbeiten, mit dem sich Spiele durch Bewegungen steuern lassen. Bislang hatten die Xbox-Macher für derlei Geräte wenig übrig.

Artikel veröffentlicht am ,

Wiimote - das Original
Wiimote - das Original
Noch vor Jahresende veröffentlicht Microsoft einen Controller, mit dem sich Videospiele ähnlich wie mit Nintendos Wiimote durch Bewegungen steuern lassen - das behauptet jedenfalls MTV News unter Berufung auf eine anonyme Quelle direkt aus der Entwicklungsumgebung. Seit August 2007 werde an dem Projekt gearbeitet, für ein einheitliches Benutzerinterface und Design sei das englische Entwicklerstudio Rare zuständig. Seit 2002 gehört Rare zu Microsoft - davor hat es sich seinen legendären Ruf als Lieferant von Spieleklassikern für diverse Nintendo-Systeme erworben. Microsoft hat bislang jeden Kommentar zu den Gerüchten abgelehnt.

Stellenmarkt
  1. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  2. Ruhrverband, Essen

Die derzeitige interne Vorabversion des potenziellen Wiimote-Clons ähnelt dem Vorbild optisch sehr, erklärte die Quelle gegenüber MTV News. Das Eingabegerät verfüge über vier Knöpfe, einen Analog-Stick und ein Mikrofon; zudem soll es auch zusammen mit der Xbox-Live-Kamera funktionieren. Wohl wichtigster Unterschied zum Original: Angeblich sei kein Zusatzcontroller im Stile von Nintendos Nunchuck geplant. Technisch soll der Controller einen Schritt weitergehen als das Wiimote und auch anspruchsvolle Spiele wie Halo oder Gears of War per Bewegung steuerbar machen. Außerdem sei es Microsoft wichtig, dass Drittentwickler ihre Produkte ohne größere Probleme auf die Xbox 360 umsetzen können.

Angeblich entwickelt Rare auch eine eigene Version der Nintendo-Avatare "Mii", die eng mit dem Wiimote verbunden sind. Die MS-Variante soll optisch deutlich aufwendiger gestaltet sein und in jedem Spiel auftauchen, das den neuen Controller unterstützt.

Falls an den Gerüchten etwas dran ist, würde das eine echte Kehrtwende von Microsoft in Sachen Controller bedeuten. 2005 hatte der damalige Xbox-Marketing-Chef Peter Moore 2005 gegenüber Golem.de gesagt, dass das Sitzen auf dem Sofa einer natürlichen, entspannten Körperhaltung entspreche, das Gamepad dafür ideal angepasst und somit genau das Richtige für ein Konsolenspiel sei. Das war allerdings auch vor der Veröffentlichung der Wii (Codename: Revolution) und vor dem großen Erfolg der Plattform auch im Mainstream, abseits traditioneller Gamer.

Unter Umständen könnten sich übrigens auch PC-Spieler für einen Bewegungs-Controller interessieren - schließlich lässt sich auch der derzeit verfügbare Standard-Xbox-360-Controller an Heimcomputer anschließen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,90€
  2. 18,99€
  3. ab 225€

feierabend 20. Mai 2008

Die Wiimote hat nur einen Sensor und zwar vorne, und dieser erkennt die zwei...

feierabend 20. Mai 2008

feierabend 20. Mai 2008

Sorry, aber diese Meldung ist doch eindeutig eine Ente. Wer weis, wen MTV da auf dem Leim...

blubbovic 09. Apr 2008

Stimmt, die Idee eine Festplatte in eine Konsole einzubauen ist ja auch vom PC geklaut...

Strangers Night 09. Apr 2008

Wer schon mal Wii Sports gespielt hat, weiß was leiden heißt


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Programmierer: Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert
Programmierer
Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert

Der nun offiziell beendete GPL-Streit zwischen Linux-Entwickler Christoph Hellwig und VMware zeigt eklatant, wie schwer sich moderne Software-Entwicklung im aktuellen Urheberrecht abbilden lässt. Immerhin wird klarer, wie derartige Klagen künftig gestaltet werden müssen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Urheberrecht Frag den Staat darf Glyphosat-Gutachten nicht publizieren
  2. Vor der Abstimmung Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

Mobile-Games-Auslese: Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
Mobile-Games-Auslese
Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln

Action im Stil von Overwatch bietet Frag Pro Shooter, dazu kommt Retro-Arcade-Spaß mit Cure Hunters und eine gelungene Umsetzung des Brettspiels Die Burgen von Burgund: Neue Mobile Games sorgen für viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  2. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android
  3. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel

Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
Leistungsschutzrecht
Das Lügen geht weiter

Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrechtsreform Was das Internet nicht vergessen sollte
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    •  /