• IT-Karriere:
  • Services:

EMC kauft Iomega

Iomega stoppt Geschäft mit ExcelStor und Great Wall

Statt seinerseits ExcelStor zu übernehmen und dafür neue Aktien an den bisherigen ExcelStor-Eigner Great Wall auszugeben, lässt sich Iomega nun doch von EMC übernehmen. Insgesamt zahlt EMC 213 Millionen US-Dollar für das Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Für 3,85 US-Dollar pro Aktie wird EMC Iomega übernehmen, darauf haben sich die beiden Unternehmen geeinigt. Iomega hat dazu das Geschäft mit ExcelStor und Great Wall gestoppt, denn eigentlich wollte Iomega seinerseits ExcelStor übernehmen und dafür rund 84 Millionen neue Iomega-Aktien an den bisherigen ExcelStor-Eigentümer Great Wall aus Hongkong ausgeben. Diese Transaktion hätte dazu geführt, dass Great Wall am Ende rund 42 Prozent der Anteile an Iomega gehalten hätte.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf

Doch dann meldete sich EMC zu Wort und macht Iomega ein Übernahmeangebot, das Iomega aber zunächst ausschlug. Nachdem EMC den Preis von 3,25 auf 3,85 US-Dollar pro Iomega-Aktie erhöht hat, stimmte Iomega der Übernahme nun aber zu und steigt aus dem Geschäft mit ExcelStor und Great Wall aus.

EMC wird den Aktionären von Iomega nun innerhalb der nächsten zwei Wochen ein öffentliches Übernahmeangebot unterbreiten. Nach der Übernahme soll Iomega als Kernmarke von EMCs Endkundengeschäft fungieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 24,99€

Folgen Sie uns
       


Librem Mini - Fazit

Der Librem Mini punktet mit guter Linux-Unterstützung, freier Firmware und einem abgesicherten Bootprozess.

Librem Mini - Fazit Video aufrufen
    •  /