Abo
  • Services:

Club Cooee - 3D-Chat-Welt im Windows-Desktop

Dahinter stecken bekannte deutsche Spieleentwickler

Mit Club Cooee startet in Kürze eine neue 3D-Chat-Community, die in Form einer Windows-Software direkt auf den Desktop eingeblendet wird und nicht nur zum Austausch von Nachrichten dient. Hinter dem Unternehmen Cooee stecken alte Bekannte aus der Spieleentwickler-Szene: Alexander Jorias und Ingo Frick haben 1999 das Spielestudio Massive Development gegründet, die 3D-Spiele-Engine krass-Engine entwickelt sowie Spiele wie "Die Siedler", "Schleichfahrt" und "Aquanox" geschaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Club Cooee soll sich vor allem an Jugendliche richten und sich von herkömmlichen Webchats und Instant Messengern unterscheiden. Dafür läuft Club Cooee aber auch nur unter Windows XP und Vista - von MacOS X und Linux ist bisher keine Rede. Wer die Software installiert hat, kann sich mit anderen Club-Cooee-Nutzern direkt auf dem eigenen Windows-Desktop treffen, die Darstellung der Räume, Plätze, Avatare und Accessoires erfolgt in "3D-Echtzeit".

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Region Bremen
  2. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung, Sankt Augustin

Die privaten 3D-Chat-Umgebungen sollen sich "durch viele Einrichtungsgegenstände selbst" gestalten und in der Atmosphäre den eigenen Wünschen anpassen lassen. Außerdem sollen gemeinsam Bilder und Filme betrachtet, Musik gehört und gespielt werden können. Club Cooee verspricht "ständig aktualisierte Avatare und Einrichtungsgegenstände" - in einem "Club Cooee-Shop" sollen sich die Nutzer die Ausstattung zur Individualisierung kaufen und leicht verwenden können.

Zusätzlich zum Club Cooee 3D-Messenger Client für Windows XP und Vista - der schlank und einfach zu bedienen sein soll - gibt es auch eine Webcommunity auf www.clubcooee.com, welche eng mit dem 3D-Messenger verbunden sein soll und viele Live Features enthalten wird, die dem Aufbau der Club Cooee Community dienen.

Wer das Ganze in Aktion erleben will, muss sich noch etwas gedulden, denn bisher ist nur die Voranmeldung zur Beta möglich. Wann es mit der Beta losgeht, war noch nicht in Erfahrung zu bringen.

Gegründet wurde die Cooee GmbH im Oktober 2007 in Kaiserslautern. Frick und Jorias sind sowohl die Gründer als auch Seed-Investoren von Club Cooee. Weitere Mitgründer sind Werner Bruckner und Markus Wiekenberg. Bruckner studierte Informatik an der TU Wien und verfügt ebenfalls über langjährige Erfahrung in der Spieleentwicklung. Wiekenberg absolvierte sein Medieninformatikstudium an der HTW Dresden und ist spezialisiert auf die Simulation virtueller 3D-Charaktere in Computerspielen. Hinter dem Begriff Cooee steckt übrigens ein lauter Aboriginie-Ausruf, der dazu dient, weithin auf sich aufmerksam zu machen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair STRAFE RGB für 109,90€ + Versand statt ca. 160€ im Vergleich und Corsair STRAFE...
  2. (u. a. Steel HR Hybrid Smartwatch mit Herzfrequenz- und Aktivitätsmessung für 124,99€ statt 149...
  3. (u. a. Rise of the Tomb Raider - 20 Year Celebration Edition für 12,49€ und The Elder Scrolls V...
  4. (u. a. The Crew 2 für 29,99€)

nikon2k 13. Mai 2010

Oder lieber http://www.whoareu.de :) Ist auch besser.

Pit 09. Apr 2008

Ja, das war auch mein erster Verdacht als ich die News gelesen hatte, es erinnert doch...

CyberTom 09. Apr 2008

...Freshworld von den LostBoys für Mentos entwickelt... http://11000miles.com/portfolio...

Ah Ess Deh Eff 09. Apr 2008

Bevor SL erschien, gab es schon mehrere solcher Chatprogramme.

WINIPUH 09. Apr 2008

sind wir hier im Plattformtestgebiet oder wie?!? http://de.blog.clubcooee.com/


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /