Abo
  • Services:

Club Cooee - 3D-Chat-Welt im Windows-Desktop

Dahinter stecken bekannte deutsche Spieleentwickler

Mit Club Cooee startet in Kürze eine neue 3D-Chat-Community, die in Form einer Windows-Software direkt auf den Desktop eingeblendet wird und nicht nur zum Austausch von Nachrichten dient. Hinter dem Unternehmen Cooee stecken alte Bekannte aus der Spieleentwickler-Szene: Alexander Jorias und Ingo Frick haben 1999 das Spielestudio Massive Development gegründet, die 3D-Spiele-Engine krass-Engine entwickelt sowie Spiele wie "Die Siedler", "Schleichfahrt" und "Aquanox" geschaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Club Cooee soll sich vor allem an Jugendliche richten und sich von herkömmlichen Webchats und Instant Messengern unterscheiden. Dafür läuft Club Cooee aber auch nur unter Windows XP und Vista - von MacOS X und Linux ist bisher keine Rede. Wer die Software installiert hat, kann sich mit anderen Club-Cooee-Nutzern direkt auf dem eigenen Windows-Desktop treffen, die Darstellung der Räume, Plätze, Avatare und Accessoires erfolgt in "3D-Echtzeit".

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Dataport, Halle (Saale)

Die privaten 3D-Chat-Umgebungen sollen sich "durch viele Einrichtungsgegenstände selbst" gestalten und in der Atmosphäre den eigenen Wünschen anpassen lassen. Außerdem sollen gemeinsam Bilder und Filme betrachtet, Musik gehört und gespielt werden können. Club Cooee verspricht "ständig aktualisierte Avatare und Einrichtungsgegenstände" - in einem "Club Cooee-Shop" sollen sich die Nutzer die Ausstattung zur Individualisierung kaufen und leicht verwenden können.

Zusätzlich zum Club Cooee 3D-Messenger Client für Windows XP und Vista - der schlank und einfach zu bedienen sein soll - gibt es auch eine Webcommunity auf www.clubcooee.com, welche eng mit dem 3D-Messenger verbunden sein soll und viele Live Features enthalten wird, die dem Aufbau der Club Cooee Community dienen.

Wer das Ganze in Aktion erleben will, muss sich noch etwas gedulden, denn bisher ist nur die Voranmeldung zur Beta möglich. Wann es mit der Beta losgeht, war noch nicht in Erfahrung zu bringen.

Gegründet wurde die Cooee GmbH im Oktober 2007 in Kaiserslautern. Frick und Jorias sind sowohl die Gründer als auch Seed-Investoren von Club Cooee. Weitere Mitgründer sind Werner Bruckner und Markus Wiekenberg. Bruckner studierte Informatik an der TU Wien und verfügt ebenfalls über langjährige Erfahrung in der Spieleentwicklung. Wiekenberg absolvierte sein Medieninformatikstudium an der HTW Dresden und ist spezialisiert auf die Simulation virtueller 3D-Charaktere in Computerspielen. Hinter dem Begriff Cooee steckt übrigens ein lauter Aboriginie-Ausruf, der dazu dient, weithin auf sich aufmerksam zu machen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Saugroboter und Bettwaren reduziert)
  2. (u. a. Logitech M184 Wireless Mouse 9,99€)
  3. 299,00€
  4. 699,90€

nikon2k 13. Mai 2010

Oder lieber http://www.whoareu.de :) Ist auch besser.

Pit 09. Apr 2008

Ja, das war auch mein erster Verdacht als ich die News gelesen hatte, es erinnert doch...

CyberTom 09. Apr 2008

...Freshworld von den LostBoys für Mentos entwickelt... http://11000miles.com/portfolio...

Ah Ess Deh Eff 09. Apr 2008

Bevor SL erschien, gab es schon mehrere solcher Chatprogramme.

WINIPUH 09. Apr 2008

sind wir hier im Plattformtestgebiet oder wie?!? http://de.blog.clubcooee.com/


Folgen Sie uns
       


HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019)

Das Nokia 210 ist ein 2,5G Featurephone.

HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Flashbolt HBM2E-Speicher hat 16 GByte und 3,2 GBit/s
  2. Samsung Galaxy M20 kommt an drei Tagen nach Deutschland
  3. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte

    •  /