Abo
  • IT-Karriere:

15 Jahre Support für Java

Java Platform Standard Edition For Business vorgestellt

Unter dem Namen "Java Platform Standard Edition For Business" verkauft Sun ein neues Support-Abonnement. Damit gibt es bis zu 15 Jahre Unterstützung für die Java-Plattform.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

"Java SE for Business" wurde laut Sun geschaffen, da viele Kunden sich längere Support-Zeiträume wünschten. Gegen Bezahlung wird dieser Wunsch nun erfüllt: Bis zu 15 Jahre sollen die einzelnen Java-Familien unterstützt werden. Dabei sollen Kunden auch schnelleren Zugriff auf sicherheitsrelevante Patches erhalten. Java SE for Business gibt es als Firmenlizenz, die pro Angestelltem und Jahr bezahlt werden muss und in den drei - nicht näher definierten - Stufen Standard, Premium und Premium Plus erhältlich ist. Dafür qualifiziert sind Java SE 1.4, 5.0, 6.0 unter Solaris 10, Windows und Red Hat Linux.

Ohne Service-Abonnement erhält man drei Jahre lang jedes Quartal Updates für Java SE.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. 294€

Anonymous 14. Apr 2008

"Dabei sollen Kunden auch schnelleren Zugriff auf sicherheitsrelevante Patches...

It's Me 11. Apr 2008

Professioneller Java Entwickler bin ich nicht aber es ist doch klar wenn man auf...

BSDDaemon 11. Apr 2008

Bei dem Umsatz der letzten Quartale ist das nicht nur unwahrscheinlich sondern faktisch...

johnmcwho 10. Apr 2008

Kann ich nicht nachvollziehen in meinen Fällen waren gerade hier keine eklatanten...

der fettsack 08. Apr 2008

bin gerade dabei mir das laufen mit flash,flex,dreamweaver,actionscript und co...


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
      Vernetztes Fahren
      Wer hat uns verraten? Autodaten

      An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
      Eine Analyse von Friedhelm Greis

      1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
      2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
      3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

        •  /