Abo
  • Services:
Anzeige

Tischlampe von Osram leuchtet mit OLEDs

Lebensdauer von OLEDs noch zu kurz für herkömmliche Beleuchtung

Zusammen mit dem Licht-Designer Ingo Maurer hat Osram die erste Lampe vorgestellt, die sich organische Leuchtdioden (OLEDs) zunutze macht. Die Lampe, die auf den Namen "Early Future" hört, soll in einer limitierten Auflage produziert werden und das Potenzial der OLED-Technik demonstrieren.

OLED-Lampe
OLED-Lampe
OLEDs werden derzeit vor allem in der Technik eingesetzt - sei es als Display in kleinen Mobiltelefonen, als hauchdünner Fernseher oder in diversen MP3-Playern. Für Osram stand schon früher fest: In Zukunft sollen OLEDs auch als Lichtquelle dienen, dementsprechend hat sich Osram aus dem Display-Geschäft zurückgezogen. Um die Möglichkeiten der Technik zu demonstrieren, ließ Osram zusammen mit dem Designer Ingo Maurer eine Tischlampe entwickeln.

Damit Maurer seine Lampe verwirklichen konnte, hat Osram Opto Semiconductors dem Designer Prototypen von OLEDs zur Verfügung gestellt. Für die Lampen nutzt Maurer eine 132 x 32 mm große OLED-Fläche, die eine Helligkeit von 1.000 cd/qm erreicht. Gegenüber klassischen LEDs bieten OLEDs den Vorteil, auch ohne Lichtleiter gleichmäßig eine Fläche in ein Leuchtmittel zu verwandeln.

Anzeige

OLED-Lampe
OLED-Lampe
Herausgekommen ist eine Tischlampe der ganz besonderen Art. Sie verspricht eine gleichmäßige Lichtabgabe über die futuristisch anmutenden kleinen OLED-Panels. Für den Designer dienten Solarenergie-Panels von Satelliten als Inspiration für seine Tischlampe. Ingo Maurers "Verbindung aus High-Tech und Low-Tech"-Ansatz verbirgt bei den zehn kleinen OLED-Lämpchen nicht die rohe Technik. So sind etwa die Verbindungen zu den Lampen nicht durch kaschierende Gehäuse versteckt worden.

Ingo Maurer ist begeistert von der Charakteristik der OLED-Leuchtmittel: "Sie haben ein anderes Gesicht als herkömmliche Leuchtmittel. Sie benötigen keine Reflektorgehäuse, die das Licht ausschließlich in die gewünschte Richtung lenken, keine großen Fassungen. Ihre Leichtigkeit erlaubt es mir, lang gehegte Visionen zu verwirklichen", so Maurer zur Produktvorstellung.

Osram verspricht sich viel von der OLED-Technik als Ergänzung zu anderen Leuchtmitteln. So heißt es im Prospekt: "Die strahlenden Flächen generieren ein diffuses Licht, das Schattenwurf und unerwünschte Reflexionen, etwa auf Bildschirmen, reduziert. Qualitäten, die für die Beleuchtung von Arbeitstischen von Vorteil sind."

Die in der Lampe verwendeten Leuchtmittel sollen derzeit eine Lebenszeit von etwa 2.000 Stunden erreichen. An einer weiteren Steigerung der Lebensdauer arbeitet Osram bereits, um auch andere Einsatzgebiete für OLED-Lampen zu erschließen.

Zukunftsvision
Zukunftsvision
Für die Zukunft verspricht Osram weitere Anwendungen, die derzeit noch nach Science-Fiction klingen. Vorstellbar wären laut Osram etwa transparente OLEDs, die als Fläche über einer Fensterscheibe liegen und so einen Raum beleuchten können. Auch als Rückbeleuchtung in der Heckscheibe eines Autos wären OLEDs denkbar.

Zunächst konzentriert sich Osram auf spezielle Märkte für OLED-Leuchtmittel, bei denen Design eine große Rolle spielt. Erst wenn die Lebenszeit deutlich verlängert wurde, will Osram den Leuchtmittelmassenmarkt erobern.


eye home zur Startseite
Balkanfuzzi 26. Nov 2008

"Das meiste was uns heute von Stümpern vor dem Herrn als Design verkauft wird verdient...

jkr2k1 26. Nov 2008

Nix mit kaufen - die Lampe ist ein Einzelstück. (...es ist aber nur eine Frage der Zeit...

Rumpelstilzchen 09. Apr 2008

Gut??? Allenfalls, wenn man die Lampen am Ende des Jahres essen oder wenigstens...

Legastheniker 09. Apr 2008

Zum Glück habe ich mich verlesen. :)

der klugschreiber 09. Apr 2008

http://www.oled.at/erste-oled-tischlampe-von-osram-und-designer-ingo-maurer



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Zühlke Engineering GmbH, Stuttgart
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. Wüstenrot & Württembergische AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  2. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  2. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  3. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  4. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  5. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  6. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  7. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  8. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  9. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  10. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Musk hat das Konzept aus Space Quest II geklaut

    ckerazor | 11:22

  2. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber...

    nachgefragt | 11:18

  3. Re: Hardware unter Linux bislang nur teilweise...

    EvilDragon | 11:16

  4. Re: Wie viele Akkus sitzen im Vorderwagen?

    gadthrawn | 11:16

  5. Hab ich damals schon nicht gebraucht

    SirFartALot | 11:16


  1. 11:01

  2. 10:28

  3. 10:06

  4. 09:43

  5. 07:28

  6. 07:13

  7. 18:37

  8. 18:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel