Internet Explorer 8: Beta 1 in deutscher Sprache

Vorabversion steht zum Download für jedermann bereit

Microsoft bietet ab sofort die Beta 1 des Internet Explorer 8 auch in deutscher Sprache an. Anfang März 2008 erschien die erste Vorabversion des kommenden Microsoft-Browsers zunächst nur in englischer Sprache. Bis auf die Lokalisierung unterscheiden sich die beiden Beta-Fassungen nicht. Der Browser unterstützt unter anderem CSS 2.1 sowie erste Teile von HTML 5 und mit Hilfe von "Web Slices" lassen sich einzelne Teile einer Website gesondert über die Favoriten-Leiste abrufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Internet Explorer 8 Beta 1
Internet Explorer 8 Beta 1
Mit dem Internet Explorer 8 will Microsoft Webstandards besser unterstützen und verspricht, dass der Browser Cascading Style Sheets (CSS) 2.1 komplett beherrscht. Insgesamt will Microsoft mit dem kommenden Browser Webstandards deutlich besser einhalten. Dabei agiert der Browser direkt in einem standardkonformen Modus, kann aber über einen speziellen Meta-Tag in einem sogenannten IE7-Modus betrieben werden, um Seiten korrekt darzustellen, die speziell an den Internet Explorer 7 angepasst wurden. Bis zum Erscheinen der Final-Version soll die Software den Acid2-Test dann auch problemlos absolvieren.

Stellenmarkt
  1. IT Consultant Data Supported Retailing (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. Business Analyst Digital Sales für die Abteilung Kundenprozesse, -anwendungen & -daten (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
Detailsuche

Internet Explorer 8 Beta 1
Internet Explorer 8 Beta 1
Zu den neuen Funktionen zählen die "Web Slices" und "Aktivitäten". Mit den Web Slices lassen sich Ausschnitte von Webseiten markieren, die der Browser dann aktuell hält. Ein Beispiel dazu liefert eBay, mit dem sich einzelne Auktionen direkt in der Lesezeichenleiste beobachten lassen. "Aktivitäten" hingegen sollen oft genutzte Copy-and-Paste-Aktionen überflüssig machen: Statt eine Adresse aus einer Website zu kopieren und in einer Kartenapplikation nachzuschlagen, können sich Nutzer direkt passende Kartenausschnitte aus einem Drop-Down-Menü anzeigen lassen. Neu ist zudem die Automatic Crash Recovery (ACR). Der Internet Explorer 8 merkt sich alle geöffneten Webseiten und stellt sie nach einem Absturz wieder her - eine Funktion, die andere Browser seit langem bieten.

Die Beta 1 des Internet Explorer 8 steht als Download in deutscher Sprache für Windows XP, Vista sowie Windows Server 2003 und 2008 bereit. Die Screenshots im Artikel stammen von der englischsprachigen Version des Browsers. Ein 4-seitiger Artikel auf Golem.de erläutert, was sich mit dem Internet Explorer 8 ändert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Threepwood 08. Apr 2008

Danke für den Hinweis, aber das brachte bei mir auch nichts. http://de.wikipedia.org/wiki...

Der Kaiser 08. Apr 2008

*Neustart des _Systems_ um den Browser benutzen zu können https://scr3.golem.de/?d=0803...

Milano 08. Apr 2008

jedes Programm ist virenanfällig und wenn man auf bestimmten xxx-seiten sich tummelt...

asdff 08. Apr 2008

Ach ist mir scheisse wie der aussieht. Hauptsache MS hat endlich seinen Arsch in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design

Das Surface Pro 8 ist da und sieht komplett anders aus. Das reicht von kleineren Displayrändern zu einem dünneren Chassis.

Microsoft: Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design
Artikel
  1. Surface Laptop Studio: Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen
    Surface Laptop Studio
    Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen

    Statt eines neuen Surface Book bringt Microsoft ein völlig neues Gerät heraus. Der Surface Laptop Studio hat ein ungewöhnliches Scharnier.

  2. Malware: Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen
    Malware
    Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen

    Neben den Kliniken seien auch Bildungseinrichtungen von dem Malware-Angriff betroffen. Sicherheitshalber wird nun mit Papier und Stift gearbeitet.

  3. CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
    CMOS-Batterie
    Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

    Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital + 2. Dualsense + FIFA 22 mit o2-Vertrag bestellbar • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniv. vorbestellbar 99,99€ [Werbung]
    •  /