Abo
  • Services:
Anzeige

Intels Grafikkarten mit "Larrabee" weiterhin Geheimprojekt

Einzige Erwähnung von Larrabee in Schanghai
Einzige Erwähnung von Larrabee in Schanghai
Den Vorteil der IA32-Architektur in Larrabee mit seinen bisher nicht bestätigten 16 In-Order-Kernen - Parallelen zum Atom-Prozessor sind hier unübersehbar - sieht Pat Gelsinger nicht nur in den Entwicklungswerkzeugen, die Intel für Larrabee selbst herstellen will. Auch das Speichermodell und die Interrupt-Verwaltung entsprechen einem PC-Prozessor.

Anzeige

Eine Engine eines Spiels soll aber auch mit Larrabee funktionieren, wenn beispielsweise die Speicherverwaltung nicht auf die gleichförmigen Formate von Haupt- und Texturspeicher des PCs angepasst ist. Die Umsetzung übernimmt laut Gelsinger vorerst der Treiber. Ob sich durch eine lineare Lösung hier in der Zukunft Leistungsvorteile ergeben, wollte der Intel-Vize noch nicht beantworten.

Auch sonst gab sich Intel auf dem IDF in Schanghai zu Larrabee wie auch bisher recht verschlossen. In den Vorträgen für Entwickler, die abseits der großen Keynote-Ansprachen stattfinden, gab es keinen einzigen Programmpunkt zu Larrabee. Und auch Intel-Mitarbeiter, die aufgrund ihres Aufgabenbereiches zwangsläufig mit Larrabee zu tun haben müssen, verweigerten zu diesem Thema stets die Aussage.

Hinter vorgehaltener Hand war aber noch zu hören, dass sich Intel ob der inzwischen sehr hohen Erwartungshaltungen für Larrabee Sorgen um einen "Over-Hype" für das Produkt macht. Ebenso ist noch nicht geklärt, ob die Geheimhaltung weiterhin funktioniert, wenn die ersten taiwanischen Grafikkartenhersteller die Larrabee-Chips in Händen halten. Hier darf man insbesondere auf die im Juni 2008 stattfindende Messe Computex in Taipeh gespannt sein. Dort müssten sich hinter verschlossenen Türen eigentlich die ersten Larrabee-Karten befinden - laut Pat Gelsinger will Intel noch im Jahr 2008 erste Prototypen von Larrabee zeigen.

 Intels Grafikkarten mit "Larrabee" weiterhin Geheimprojekt

eye home zur Startseite
HP 08. Apr 2008

Als Matrox die Parhelia angekündigt hat waren alle zum zerbersten gespannt. Die Eckdaten...

Lukascho 07. Apr 2008

Onboard Dreck? Mein Akku hält mit diesem "Onboard Dreck" mehr als 6 Stunden. Und dein...

loepppel 07. Apr 2008

Also ich glaube kaum das das REINE IA32 kerne sind. Denn nur 32Bit wäre etwas wenig...

bla blub 07. Apr 2008

...mal schauen wie sich das weiter entwickeln wird. Es wird 100%ig bei einem der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn
  3. operational services GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  4. KRÜSS GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)
  3. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    Oktavian | 16:38

  2. Re: Upgrade Prozedere

    sniner | 16:34

  3. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    Topf | 16:32

  4. Re: Du liest die Quellenangaben nicht oder nur...

    jo-1 | 16:16

  5. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Niaxa | 16:08


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel