Abo
  • Services:
Anzeige

KDE und Wikimedia arbeiten zusammen

Gemeinsames Büro in Frankfurt eröffnet

Der KDE e.V. und Wikimedia Deutschland e.V. haben in Frankfurt am Main ein gemeinsames Büro eröffnet. Beide Vereine hätten ähnliche Ziele und könnten so ihre Kräfte besser bündeln. Der hinter der Linux- und Unix-Desktop-Umgebung KDE stehende KDE e.V. hat zudem seine erste festangestellte Mitarbeiterin eingestellt.

Für das gemeinsame Büro wurde die bisherige Geschäftsstelle von Wikimedia Deutschland erweitert, so dass beide Vereine sich die Räumlichkeiten nun teilen. Man verfolge ähnliche Ziele und stehe vergleichbaren organisatorischen Herausforderungen gegenüber und hoffe daher, durch gemeinsame Ressourcen, Erfahrungen und Infrastruktur die "Verbindungen in die Free Culture Community stärken" zu können, heißt es von den Vereinen. "Die Möglichkeit, das Wissen einer Organisation mit anderen Aufgaben, aber mit sehr ähnlichen Zielen und Prinzipien nutzen zu können, ist ein Chance", erklärt Sebastian Kügler, Vorstandsmitglied des KDE e.V., den Hintergrund für das gemeinsame Büro.

Anzeige

Auch Wikimedia Deutschland - Ableger der Wikimedia Foundation, die hinter der Wikipedia steht - hofft, dass sich durch die zusammengelegte Geschäftsstelle die Kräfte besser bündeln lassen. "Wir waren damals die erste nationale Sektion der Wikimedia Foundation, die eine eigene Geschäftsstelle eröffnet hat. Damit haben wir als bis dahin rein ehrenamtlich arbeitender Verein Neuland betreten. Wir sind froh, dass wir diese Erfahrungen nun an den KDE e.V. weitergeben können", meint Arne Klempert, Geschäftsführer von Wikimedia Deutschland e.V.

Zudem hat der KDE e.V. seine erste festangestellte Mitarbeiterin eingestellt. Sie soll für eine bessere Unterstützung der KDE-Community sorgen und sich unter anderem an der Planung der Entwicklertreffen und ähnlicher Veranstaltungen beteiligen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Teils durchaus gute Ideen, aber auch sehr...

    tk (Golem.de) | 22:59

  2. Re: EU beschlossenen Regeln zur Netzneutralität

    teenriot* | 22:59

  3. Re: Und 2m daneben...

    grmpf | 22:59

  4. Re: Einfach nur schlimm!

    tk (Golem.de) | 22:56

  5. Re: Müll hat einen Namen

    rugel | 22:54


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel