Abo
  • IT-Karriere:

Premiere würde gern Sat.1 kaufen

TV-Werbemarkt würde sich bei Übernahme stark verändern

Premiere ist daran interessiert, Sat.1 zu übernehmen. Damit würde der Pay-TV-Anbieter in den Markt für frei empfangbares Fernsehen mit Werbefinanzierung einsteigen. Sat.1 gehört zum Konzern ProSiebenSat.1 AG, der sich derzeit mit RTL den milliardenschweren TV-Werbemarkt teilt.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch eine Übernahme würde sich der Fernsehmarkt in Deutschland deshalb stark verändern. Premiere-Vorstandchef Michael Börnicke sagte dem Handelsblatt, dass der Sender Sat.1 ideal zum Unternehmen passen würde. Lange Zeit galt Premiere selbst als Übernahmekandidat, bevor Rupert Murdoch beim Unternehmen einstieg.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Hamburg

Ein weiteres Indiz für die Pläne von Premiere ist die Aufstockung der Beteiligung von Murdochs News Corp. an Premiere. Mittlerweile hält News Corp 22,7 Prozent der Premiere-Anteile. Der Vorstand von ProSiebenSat.1 will vom Verkauf seines Senders nichts wissen, berichtet das Handelsblatt.

Dass sich die ProSiebenSat.1 AG aufteilen will, könnte allerdings nach Handelsblatt-Angaben auch aus anderen Gründen interessant sein. Die Zuschauerquoten von Sat 1 seien nicht gut, die Zahlen ebenfalls nicht. Außerdem habe ProSiebenSat.1 AG Probleme, die hohen Renditewünsche seiner Eigentümer, der Private-Equity-Unternehmen Permira und KKR, zu erfüllen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)
  3. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...

huahuahua 21. Apr 2008

1a IT-Meldung!!! Gehen denn so langsam die Reissäcke aus, in China???

robinx 08. Apr 2008

Sagen wir es halt so FSK16 und FSK18 werden normal ungeschnitten gesendet und Indizierte...

TimTim 07. Apr 2008

Deinem Beitrag entnehme ich damit, dass du ein großer Fan dieser Sendungen bist...

Milano 07. Apr 2008

diese Befürchtung habe ich dann auch, daß dann SAT1 wie Premiere verschlüsselt wird und...

GrinderFX 07. Apr 2008

Hoffentlich nirgenwo mehr.


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Filmkritik Apollo 11: Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise
Filmkritik Apollo 11
Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

50 Jahre nach Apollo 11 können Kinozuschauer das historische Ereignis noch einmal miterleben, als wären sie live dabei - in Mission Control, im Kennedy Space Center, sogar auf der Mondoberfläche. Möglich machen das nicht etwa moderne Computereffekte, sondern kistenweise wiederentdeckte Filmrollen.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Aufbruch zum Mond Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

    •  /