Neue Übernahmegespräche zwischen United Internet und Freenet

United Internet will Internetgeschäft, Drillisch die Mobilfunksparte

Ende 2007 hatten United Internet, Drillisch und Freenet ihre Gespräche über eine Übernahme von Freenet durch die beiden Konkurrenten abgeblasen. Nun werden diese fortgesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Unternehmen teilten mit, die am 19. November 2007 zunächst abgebrochenen Gespräche über eine strategische Kooperation zwischen United Internet, Drillisch und Freenet seien wieder aufgenommen worden.

Stellenmarkt
  1. Senior Full Stack Developer (m/w/d)
    enote GmbH, Berlin
  2. Mitarbeiter (m/w/d) für den IT First Level Support
    Diakonie Hasenbergl e.V., München
Detailsuche

Nach wie vor will United Internet das Internet- und Festnetzgeschäft von Freenet übernehmen, Drillisch das Freenet-Mobilfunkgeschäft. In den Gesprächen wollen die drei über mögliche Transaktionen verhandeln, eine davon ist die Übernahme von Freenet durch die MSP Holding, die United Internet und Drillisch dazu gegründet haben.

Der Zeitrahmen für die Gespräche ist eng gesteckt: United Internet und Drillisch wollen die Verhandlungen innerhalb von zwei Monaten abschließen. Freenet strebt allerdings derzeit selbst die Übernahme von Debitel an, die Übernahme von Freenet durch United Internet und Drillisch ist eine mögliche Alternative, zumindest aus Sicht der beiden Kaufinteressenten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


elzari 07. Apr 2008

Doch! Da tun se sich ALLE nix...habe gearde den horror beim Wechsel zu Alice erlebt...

Elzari 07. Apr 2008

Das Problem ist erkannt und erfolgreich bekämpft worden...man hat aus seinen Fehlern...

wen... 04. Apr 2008

Ach, es ist Freitach, erzähl mal... Bisher verband ich solche Kommentare immer mit...

Rainer Tsuphal 04. Apr 2008

Oder Kramelkücker, Kamelrücker...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Powertoys
Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen

Dateien benennen und Programme von überall starten: Mit den richtigen Tools lässt sich Windows besser bedienen. Wir zeigen die Powertoys.
Von Oliver Nickel

Powertoys: Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen
Artikel
  1. Strom für Bitcoin-Produktion: Mining-Unternehmen kauft fossiles Kraftwerk
    Strom für Bitcoin-Produktion
    Mining-Unternehmen kauft fossiles Kraftwerk

    Der US-Bitcoin-Miner Stronghold Digital nimmt die Energierversorung seiner Kryptogeschäfte selbst in die Hand - mit eigenem fossilen Kraftwerk.

  2. Landsat-9: Erdbeobachtung startet heute Abend
    Landsat-9
    Erdbeobachtung startet heute Abend

    Die NASA schickt am Abend des 27. September den Landsat-9 Satelliten ins All. Seit 49 Jahren beobachtet die Reihe die Erdoberfläche.

  3. Samsung Galaxy Tab S7+ bei Amazon um 230 Euro reduziert
     
    Samsung Galaxy Tab S7+ bei Amazon um 230 Euro reduziert

    Samsung-Produkte zum Spitzenpreis gibt es jetzt eine Woche lang bei Amazon, darunter Tablets, Smartphones, Haushaltsgeräte und vieles mehr.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /