Abo
  • Services:

T-Mobile verkauft iPhone für 99,- Euro

Neuer iPhone-Tarif Complete S für 29,- Euro im Monat

T-Mobile bietet das iPhone ab dem 7. April 2008 mit einem weiteren Tarif an, der nur 29,- Euro monatlich kostet. Der Haken: Der Einsteigertarif Complete S läuft zwar auch zwei Jahre, beinhaltet aber keine WLAN- und EDGE-Daten-Flatrate, so dass nach Verbrauch des spärlichen Inklusivvolumens von anfangs 500 MByte monatlich pro MByte Zusatzkosten von 49 Cent anfallen.

Artikel veröffentlicht am ,

Apple iPhone
Apple iPhone
Beim Complete-S-Tarif sind 50 Gesprächsminuten im Preis enthalten, danach kostet eine Gesprächsminute (60/1-Taktung) 29 Cent pro Minute. Die Weekend-Flatrate für kostenlose Gespräche ins deutsche Festnetz und ins T-Mobile-Netz am Wochenende ist aber auch bei Complete S vorhanden.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. SD Worx GmbH, Berlin, Dreieich

Ein SMS-Inklusivvolumen gibt es nicht - jede Kurznachricht schlägt mit 19 Cent zu Buche. Wer den Tarif bis Ende Juni 2008 abschließt, erhält in den ersten 2 Jahren 500 MByte statt 100 MByte Inklusivvolumen für das mobile Surfen im Internet pro Monat. Das 8-GByte-iPhone kostet beim Einsteigertarif Complete S 249,- Euro. Dazu kommt ein Bereitstellungspreis von einmalig 25,- Euro.

Apple iPhone
Apple iPhone
Außerdem hat T-Mobile bei den schon existierenden Tarifen Complete M, L und XL die Preise für das 8-GByte-iPhone gesenkt. Bei Complete M kostet es nun 199,- Euro, bei Complete L 149,- Euro und bei Complete XL noch 99,- Euro. Die Preise gelten nur, wenn der Vertrag zwischen dem 7. April und dem 30. Juni 2008 geschlossen wird. Der Preis für das 16-GByte-iPhone bleibt unverändert bei 499,- Euro in Verbindung mit einem Complete-Vertrag. Derzeit ist das 16-GByte-Modell in Deutschland bei T-Mobile vergriffen.

Bereits in den vergangenen Tagen gab es in den USA Meldungen, das iPhone sei mancherorts ausverkauft. Dies nährt Gerüchte, dass Apple schon in Kürze ein iPhone mit UMTS auf den Markt bringt und nun die Lager mit den vorhandenen Geräten leeren möchte. Eine offizielle Ankündigung von Apple gibt es dazu nicht, allerdings verbreitet Apple bereits seit November 2007, dass für das Jahr 2008 ein UMTS-iPhone geplant ist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen
  2. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

iErkopf 12. Apr 2008

Du hast sie nicht alle!

Piefke 05. Apr 2008

Dich wundert es nicht gerade wirklich, dass du mit einem neuen Interface nicht auf...

Kaufhalle 04. Apr 2008

lunatic 04. Apr 2008

Vorallem steht der Nachfolger mit UMTS Funktion schon bereit. Das heisst der alte...

Paste 04. Apr 2008

bekomme ich noch Geld raus von der Teleköm, wenn ich mir so einen Knochen bestelle. Ich...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /