Abo
  • Services:
Anzeige

Nicht mehr tragbar: Notebook mit 18,4 Zoll großem Display

Acer bringt Riesennotebook Aspire 8920G auf den Markt

Notebooks hatten früher einmal den Zweck, dem Benutzer unterwegs als tragbare Alternative zum Desktop-PC zu dienen. Den Wandel hin zum "Zu Hause"-Notebook haben viele Hersteller mit größeren Displays beantwortet. Ein besonders großes Gerät bringt Acer mit dem frisch vorgestellten Aspire 8920G. Dessen Displaydiagonale misst stolze 18,4 Zoll.

Acer Aspire 8920G
Acer Aspire 8920G
Das Notebook ist mit Intels Prozessor Core 2 Duo bestückt. Zur Auswahl stehen diverse Prozessorvarianten, angefangen beim T5750 (2 GHz, 667 MHz FSB, 2 MByte großer L2 Cache) über den T8100 mit 2,10 GHz, 800 MHz FSB und 3 MByte L2 Cache bis hin zum T9300 mit 2,50 GHz, 800 MHz FSB und 6 MByte L2 Cache. Der Arbeitsspeicher besteht aus 4 GByte DDR2-RAM und lässt sich auch nicht mehr erweitern.

Anzeige

Das Display weist ein Seitenverhältnis von 16:9 auf und unterscheidet sich damit von vielen seiner Artgenossen, die auf 16:10 aufbauen. Die Auflösung liegt bei 1.920 x 1.080 Pixeln. Acer gibt eine Reaktionszeit von 8 Millisekunden an. Im Displayrahmen sitzt zudem eine Webcam.

Acer Aspire 8920G
Acer Aspire 8920G
Als Grafiklösung kommt wahlweise eine Nvidia GeForce 9650M GS mit 512 MByte eigenem GDDR3-RAM oder eine GeForce 9500M GS mit gleicher Speicherausstattung, aber als GDDR2-RAM zum Einsatz.

Das große Notebookgehäuse bietet Platz für zwei Festplatten. Acer bietet das Gerät mit bis zu 640 GByte Speicher an - bestehend aus zwei jeweils 320 GByte Daten fassenden Festplatten. Die Acer-Aspire-8920G-Serie ist serienmäßig mit einem Blu-ray-Laufwerk bestückt.

Zusätzlich enthält die Serie ein 6-in-1-Kartenlesegerät. Auch ein DVB-T-Empfänger ist im Gerät integriert. Das Acer Aspire 8920G besitzt sechs integrierte Lautsprecher inklusive Subwoofer - und kann darüber 5.1 Surround-Sound wiedergeben.

Acer Aspire 8920G
Acer Aspire 8920G
Die Schnittstellenausstattung besteht aus 4x USB, VGA, HDMI sowie Infrarot, analogen Tonanschlüssen sowie SPDIF-Out bis hin zum Gigabit-Ethernet-Port. Dazu kommen noch ein Modem, Bluetooth und Intels WLAN-Modul 4965AGN für schnurlose Verbindungen nach IEEE 802.11a/b/g und Draft-N.

Der mitgelieferte Li-Ion-Akku (8 Zellen/ 4800 mAh) soll eine Laufzeit von bis zu 2,5 Stunden mit NV 9500M-GS bzw. 2 Stunden mit NV 9650M GS erlauben. Normalerweise wird man dieses Notebook jedoch eher ans Stromnetz hängen. Es misst 441,4 x 300 x 40,2 bzw. 44,2 mm und bringt ungefähr 4,1 Kilogramm auf die Waage.

Die Notebooks der Aspire-Serie werden mit Windows Vista Ultimate oder Windows Vista Home Premium angeboten. Die Preisliste des Aspire 8920G beginnt bei 1.300,- Euro. Die Notebooks sollen ab Anfang April 2008 erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Rainer D. 29. Nov 2008

Das Ding links von der Tastatur ist eine Media konsole Touch scean ich hab das Note boock...

pool 04. Apr 2008

aber sicher -.-

ME_Fire 04. Apr 2008

Wenn ich mich an meine Zeit zurückerinnere als ich noch an LAN Parties ging, war es gang...

copious 04. Apr 2008

Soll nicht heissen, dass man das nicht gebrauchen kann ;) Ich mache Webdesign, hab auch...

RPGamer 04. Apr 2008

Aspire 9920 Serie Allerdings ist die Display Auflösung geringer (1680 x 1050 Pixel)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Brüel & Kjær Vibro GmbH, Darmstadt
  4. Commerz Finanz GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 15,99€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

  1. Re: Wettbewerb begräbt das e-Auto nur noch schneller

    skeptiker2 | 05:48

  2. Re: 8 Milliarden Diesel-Subventionen pro Jahr

    mrgenie | 05:44

  3. Kommunistische/sozialistische Planwirtschaft

    mrgenie | 05:40

  4. Preis

    DarkWildcard | 05:15

  5. Re: Deswegen hat das nächste Vollpreis Mordor...

    Prinzeumel | 04:38


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel