Abo
  • Services:

Sony stellt Full-HD-Camcorder im Hosentaschenformat vor

HDR-TG1 wiegt nur 280 Gramm

Auf Reisen will man so wenig Gepäck wie möglich mit sich herumschleppen, glaubt Sony, und hat zu diesem Zweck einen winzigen Camcorder vorgestellt, der gerade einmal 280 Gramm wiegt, aber dennoch mit voller HD-Auflösung Videos dreht und im AVCHD-Format speichert.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony HDR-TG3
Sony HDR-TG3
Der Sony HDR-TG3 zeichnet mit 1.920 x 1.080 Pixeln Videos auf Memorysticks auf und kann alternativ auch noch Standbilder mit einer Auflösung von 4 Megapixeln direkt auf einen eingesteckten Memory Stick Pro Duo oder PRO Duo Mark2 schreiben. Während des Filmens kann die HDR-TG3 noch mit 2,3 Megapixeln Auflösung fotografieren. Eine 4 GByte große Speicherkarte liegt bei.

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Regensburg
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Das Objektiv ist mit einem 10fach-Zoom ausgerüstet, der es auf eine Brennweite von 43 bis 507 mm (KB, 16:9) bei Anfangsblendenöffnungen von F1,8 bzw. 2,3 bringt. Ton zeichnet die HDR-TG3 als Dolby Digital 5.1 auf. Ein eingebautes Zoom-Mikrofon soll dafür sorgen, beispielsweise Dialoge im Vordergrund getrennt von Hintergrundgeräuschen aufzeichnen zu können.

Sony HDR-TG3
Sony HDR-TG3
Der HDR-TG3 verfügt über ein 2,7 Zoll großes, ausklappbares Display, über das auch ein Großteil der Kamerasteuerung realisiert wird. Ein Sucher fehlt. Die berührempfindliche Oberfläche des Displays wird dabei als Tastenersatz genutzt. Für Aufnahme, Zoom und Foto-/Videoumschaltung gibt es nach wie vor reale Bedienelemente.

Die Gesichtserkennung, die von Digitalkameras her bekannt ist, bietet Sony nun auch im Videosektor an. Die HDR-TG3 kann bis zu 8 Gesichter pro Szene erkennen und Schärfe, Belichtung und Farbbalance darauf einstellen. Interessanterweise versucht die Kameraelektronik auch, die Kompression bei Gesichtsaufnahmen zu reduzieren, um mehr Details anzeigen zu können.

Sony HDR-TG3
Sony HDR-TG3
Die HDR-TG3 misst 32 x 119 x 63 Millimeter und verfügt über einen Komponenten- und HDMI- sowie einen USB-Ausgang. Auf Ton- und Videoeingänge sowie eine Videoleuchte muss man allerdings verzichten. Selbst ein Zubehörschuh fehlt. Immerhin ist für die Fotofunktion ein Blitzlicht vorhanden.

Neben der Handycam-Station, über die die Kamera mit dem Fernseher verbunden wird, gehören ein Memory Stick Pro Duo mit 4 Gigabyte Speicherkapazität, ein USB- sowie ein A/V-Kabel mit Komponenten-Signalübertragung zum Lieferumfang der HDR-TG3.

Sonys neuer Camcorder soll ab Mai 2008 für rund 900,- Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

Wurstpeller 27. Jun 2008

NT

Toreon78 05. Apr 2008

...und nicht zu vergessen der Prozessor der die Kompression sicherstellen muss... der...

Mac User . 05. Apr 2008

Mädchen, schwul und dazu noch dumm und reiche Eltern nicht zu vergessen. Sonst wäre ich...

Replay 03. Apr 2008

Du weißt anscheinend nicht, was "in PCM aufnehmen" bedeutet. PCM ist NICHT komprimiert...

HobinRood 03. Apr 2008

Die HV20 war der testsieger schlechthin - vor allem was Bildquali angeht und die HV 30...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /