Neuer VLC Media Player beseitigt drei Sicherheitslücken

Pufferüberläufe durch Untertitel

Die quelloffene Audio- und Videowiedergabe-Software "VLC Media Player" ist in der neuen Version 0.8.6f erschienen. Neben behobenen Sicherheitsproblemen verträgt sich die neue Version jetzt auch wieder besser mit älteren Windows-Betriebssystemen und mit Multi-Monitor-Konfigurationen unter MacOS X.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut dem Changelog, das auch bereits die Fortschritte zur noch nicht erschienenen Version 0.9 dokumentiert, beheben die Entwickler des VLC-Players insgesamt drei Sicherheitslücken. So ist die Abspielsoftware anfällig für entsprechend präparierte Untertitel, hat Probleme mit Reals Real-Time-Streaming-Protokoll und soll auch beim Umgang mit Inhalten, die mit dem Cinepak-Codec kodiert wurden, ins Schleudern geraten. Auch mit MP4-Dateien sollen alte VideoLAN-Clients Probleme haben.

Stellenmarkt
  1. IT System Engineer (m/w/d) Technische Produktbetreuung
    KDO Service GmbH, Oldenburg
  2. Junior SAP-Projektmanager (m/w/d)
    IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
Detailsuche

Außerdem soll sich die neue Version besser mit Arbeitsplätzen vertragen, die mehrere Bildschirme an einem Macintosh nutzen, und stellt nun auch die Kompatibilität zu Microsofts Windows 98 und ME wieder her.

Das Videolan-Projekt empfiehlt allen Anwendern, auf die neue Version des VLC-Players zu aktualisieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


AbsturzJoe 09. Apr 2008

Bei mir gleich beim ersten Scrollversuch auf der Scrollbar. Gleich weider deinstalliert...

Anonymous Coward 04. Apr 2008

ich kraule dir gleich dir Eier

TheHeitmann 03. Apr 2008

Schweig ungläubiger und brenne in der Windows-Hölle *grins* ... Aber sonst alles in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Bundesnetzagentur: Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt
    Bundesnetzagentur
    Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt

    Das Recht auf Versorgung mit Internet braucht einen Preis. Ein Vorschlag der Bundesnetzagentur, diesen zu ermitteln, stößt auf Kritik der Betreiber.

  2. iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
    iPhone-Bildschirm
    iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

    Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /