• IT-Karriere:
  • Services:

Software-Renderer unterstützt Shader 2.0

Transgaming kündigte neue SwiftShader-Version an

Transgaming hat eine neue Version seines Software-3D-Renderers SwiftShader angekündigt. Mit der Version 2.0 soll die Kompatibilität zu DirectX 9 verbessert worden sein und es werden nun die Vorteile von Mehrkernprozessoren ausgenutzt. Gedacht ist SwiftShader für Entwickler.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

SwiftShader-Demo
SwiftShader-Demo
Schon bei der Vorstellung der ersten Version bewarb Transgaming seinen Software-3D-Renderer als schnellsten seiner Art. Nicht nur Microsofts Direct3D-Referenz-Rasterizer sollte die Software demnach ausstechen, sondern auch an die Leistung von Low-End-Grafikkarten herankommen. Für SwiftShader 2.0 verspricht der Anbieter nun, das Shader Model 2.0 ebenso zu unterstützen wie Floating-Point-Rendering. Ferner wurde die Kompatibilität zu DirectX 9 verbessert. Die neue Version nutzt außerdem Mehrkern-CPUs, was zu einer weiteren Leistungssteigerung führen soll.

Stellenmarkt
  1. Westermann Gruppe, Braunschweig
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München-Unterföhring

SwiftShader ist dabei für Entwickler gedacht, die 3D-Grafikfunktionen in Situationen brauchen, wo keine 3D-Hardwarebeschleunigung vorhanden ist. Darüber hinaus sollen Programmierer von DirectX-Software dank SwiftShader Software-Rendering verwenden können, ohne ihren Quellcode ändern zu müssen. Die Spannbreite der möglichen Applikationen sieht der Anbieter von Spielen bis zu normalen Applikationen. Dank SwiftShader sollen sich 3D-Programme nämlich auch in virtualisierten Umgebungen nutzen lassen, in denen eben in der Regel keine Hardwarebeschleunigung verfügbar ist. SwiftShader 2.0 liefert zudem eine Weboberfläche zur Konfiguration mit, über die Entwickler einfacher mit Qualitäts- und Leistungseinstellungen herumspielen können sollen.

Transgaming will eine Demo der als Windows-DLL ausgelieferten Software bald veröffentlichen. Entwickler können die Software ab sofort lizenzieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. HP U27 27-Zoll-4K-Monitor zu gewinnen
  2. (u. a. Palit GeForce RTX 3060 Ti Dual OC für 579€, GIGABYTE GeForce RTX 3070 Vision OC 8G für...
  3. (u. a. ZOTAC GAMING GeForce RTX 3060 Ti Twin Edge OC 8GB für 519€)

BTW 04. Apr 2008

nur "shaded" man Fragments und keine Pixel, weswegen die bezeichnung falsch ist (auch...

king_lear 04. Apr 2008

ja aber meines wissens nicht nebeneinander im fenster ausführen.....

ist nicht von... 03. Apr 2008

Transgaming hat die beiden unter der GPL veröffentlichen Software lizensiert. Das nach...

nate 03. Apr 2008

Nein, CoD4 *läuft mit* SwiftShader, im Sinne von "es gibt keine wesentlichen Bugs, wenn...


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /