KDE 4.0.3 mit neuen Programmen

Drittes Update zur Fehlerkorrektur

Mit KDE 4.0.3 ist nun das dritte Update für die Unix- und Linux-Desktop-Umgebung erschienen. Neben weiteren Fehlerkorrekturen gehören jetzt auch zusätzliche Programme zum Lieferumfang, allen voran eine Sammlung von Lernsoftware. Unter dem Namen "Extragear" werden noch weitere zusätzliche Applikationen zur Verfügung gestellt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

KDE 4.0.3 enthält eine in Bezug auf Scrolling verbesserte Version der HTML-Rendering-Engine KHTML. Der Window-Manager KWin soll nun besser mit Dialogfenstern umgehen können und der Dokumentenbetrachter Okular zeigt Verbesserungen beim Rendering. Darüber hinaus wurden wieder etliche Fehler ausgebügelt, deren Übersicht sich im Changelog findet.

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. SAP S/4 HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
Detailsuche

Zudem gehören nun auch weitere Programme des KDE-Edu-Projektes zum Lieferumfang, darunter der virtuelle Globus Marble und der Vokabeltrainer Parley. Unter "Extragear" sind weiterhin Programme zusammengefasst, die von den Entwicklern als ausgereift angesehen werden, die aber nicht Teil anderer Pakete sind. Hierzu zählen in KDE 4.0.3 beispielsweise das Screenshot-Programm KGrab sowie RSIbreak, eine Software, die durch verordnete Pausen vor dem RSI-Syndrom bewahren soll.

KDE 4.0.3 steht für verschiedene Linux-Distributionen zum Download bereit und auch der Quellcode ist verfügbar. Im Juli 2008 steht die Veröffentlichung der nächsten großen Version 4.1 an, die dann auch größere Neuerungen enthalten soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Rainer C. 04. Apr 2008

Ich frage mich wann der letzte kapiert hat , das diese Versionen 4.0.x primär für...

Deborah 04. Apr 2008

Genf macht es gerade vor und installiert KDE auf 10.000 Schulrechnern. Auch Norwegen ist...

predlander 03. Apr 2008

Dem kann ich nur zustimmen. Leider geht es in den Foren häufig so zu, dass man vielfach...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
Ein Test von Oliver Nickel

Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

  3. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Corsair RM750x 2021 750 W 105,89€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /