Abo
  • IT-Karriere:

Google will kein Suchmaschinen-Marketing machen

DoubleClicks Geschäft mit Suchmaschinen-Marketing soll verkauft werden

Mit der Übernahme von DoubleClick erwarb Google auch deren Geschäft im Bereich Suchmaschinen-Marketing. Doch Google will sich in diesem Bereich nicht engagieren und trennt sich von diesem Geschäftsbereich.

Artikel veröffentlicht am ,

Google spaltet das DoubleClick Performics auf und gliedert den Bereich Suchmaschinen-Marketing aus, behält lediglich das Performics-Geschäftsfeld Affiliate-Marketing. Es sei für Google wichtig, sowohl in Bezug auf Suchergebnisse als auch das Thema Werbung eine neutrale Position einzunehmen, das Thema Suchmaschinen-Marketing passt nicht zu dieser Positionierung, so Google.

Stellenmarkt
  1. Systemhaus Scheuschner GmbH, Hannover
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Einen Käufer für das Performics-Geschäftsfeld Suchmaschinen-Marketing hat Google indes noch nicht gefunden, es gebe aber erste Interessenten. Bis ein Käufer gefunden ist, sollen die Aktivitäten im Bereich Suchmaschinen-Marketing als separate Einheit geführt werden.

Die Aktivitäten im Bereich Affiliate Marketing will Google in sein Geschäft integrieren. In Europa will Google mit den dortigen Mitarbeitern in den beiden Geschäftsbereichen ähnlich verfahren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Lol^2 03. Apr 2008

... dass man den ganzen Tag sinnloses Geschrei von sich geben muss?

Yeeeeeeeeha 03. Apr 2008

Optimierung von Websites, Erstellung von Linkfarmen und Googlebombs usw.


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
    2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
    3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

      •  /