Abo
  • IT-Karriere:

Europäisches Patentamt hat 2007 weniger Patente erteilt

EPA-Präsidentin Brimelow: "Qualität geht vor Quantität"

Das Europäische Patentamt (EPA) hat Zahlen zur Jahresbilanz 2007 vorgelegt. Daraus geht hervor, dass bei steigender Zahl der Patentanmeldungen die Zahl der erteilten Patente deutlich gesunken ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zahl der Patentanmeldungen beim Europäischen Patentamt ist im vergangenen Jahr um 3,6 Prozent gegenüber 2006 auf insgesamt 218.200 gestiegen. Aus Finnland kamen rund 22 Prozent mehr Anmeldungen, aus Spanien 16,5 Prozent, aus Dänemark 13 Prozent und aus Schweden immerhin noch 7,3 Prozent. Die Zuwächse lagen bei den kleineren Mitgliedstaaten noch deutlich höher. So erfolgten aus Lichtenstein fast 42 Prozent mehr Anmeldungen, aus Slowenien knapp 28 Prozent und aus Luxemburg fast 24 Prozent. Die Patentanmeldungen erfolgten vor allem in den Bereichen Medizintechnologie (12 Prozent), Kommunikationstechnologie (10,2 Prozent) und Computertechnologie (6,4 Prozent).

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Deutschland war unter den europäischen Staaten auch im vergangenen Jahr mit einem Anteil von 17,9 Prozent aller EPA-Patentanmeldungen führend; an zweiter Stelle stand Frankreich und an dritter folgten die Niederlande. Gut 25 Prozent aller Patentanmeldungen beim EPA stammten aus den USA, über 16 Prozent aus Japan.

Der Zunahme bei den Patentanmeldungen stand allerdings eine Abnahme bei der Zahl der erteilten Patente von fast 13 Prozent gegenüber. Die neue Präsidentin des EPA begründete die Abnahme mit den verstärkten Anstrengungen der Patentprüfer um Qualität: "Patente haben den Zweck, die Generierung ökonomischer Vorteile für die Gesellschaft zu unterstützen. Allerdings sprechen steigende Zahlen bei Patentanmeldungen nicht unbedingt für höhere Forschungsanstrengungen. Wir brauchen daher nicht einfach mehr Patente sondern mehr gute Patente. Das EPA bemüht sich darum, relevante Patente zu erteilen. Die gesunkene Zahl bei Patenterteilungen reflektiert diese Prioritätensetzung und ist ein Schritt in die richtige Richtung. Qualität vor Quantität zu stellen, ist eine Schlüsselstrategie auf dem Weg, ein ordnungsgemäßes Funktionieren des europäischen Patentsystems sicherzustellen."

In den USA haben die Bemühungen des US-Patentamts um eine bessere Qualitätssicherung derweil einen Dämpfer erhalten. Ein Bezirksgericht im Bundesstaat Virginia hat die neuen Prüfungsrichtlinien des US-Patentamts für ungültig erklärt. Die neuen Richtlinien sahen unter anderem vor, die Zahl der zulässigen Patentansprüche in einer Patentanmeldung zu begrenzen. Das Gericht sah darin einen "substanziellen" Eingriff in das Patentrecht, zu dem das Patentamt nicht befugt sei. Die Klage gegen das Patentamt hatte der Pharmariese GlaxoSmithKline angestrengt. [von Robert A. Gehring]



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 999,00€ + Versand
  3. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  4. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)

Lahma 10. Apr 2008

Microsoft und andere "Großkunden" beim EPA haben sich in den letzten Jahren tausende...


Folgen Sie uns
       


Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert

Der Snapdragon 8cx ist Qualcomms nächster Chip für Notebooks mit Windows 10 von ARM. Die ersten Performance-Messungen sehen das SoC auf dem Niveau eines aktuellen Quadcore-Ultrabook-Prozessors von Intel.

Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert Video aufrufen
Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
    In eigener Sache
    Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

    Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

    1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
    2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
    3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

      •  /