Blogger-Konferenz re:publica 2008 live im Internet

Audio- und Videostream abrufbar

Die heute in Berlin eröffnete re:publica lässt sich auch live im Netz verfolgen. Teile der Veranstaltung werden als Video- und Audiostream ins Internet übertragen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer nicht persönlich an der Berliner Web-2.0-Konferenz re:publica teilnimmt, kann die Vorträge und Diskussionen über das Internet verfolgen. Die Veranstaltungen werden per Audiocast und Videostream übertragen.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Engineer / Full Stack Developer (m/w/d)
    Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes
  2. (Wirtschafts)Informatiker*in als Innovation Engineer für Digitalisierung und Datenwirtschaft
    Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund-Hombruch
Detailsuche

Als Videostream kommen die Veranstaltungen aus dem großen Saal daher, Audiostreams gibt es aus den Workshopräumen 1 und 2.

In Berlin kann die re:publica 2008 auch über Radio verfolgt werden. Dort wird sie über die UKW-Frequenzen 106,7 (Workshopraum 1) und 107,9 (Workshopraum 2) gesendet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Windows-Dialoge
Überreste von Windows 3.1 in Windows 11 entdeckt

Windows-Dialoge aus der Zeit von Windows 3.1 sind auch in Windows 11 noch zu sehen.

Windows-Dialoge: Überreste von Windows 3.1 in Windows 11 entdeckt
Artikel
  1. Streaming: Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf
    Streaming
    Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf

    Fast alles von Star Wars kann man bei Disney+ streamen. Ein paar Kleinigkeiten haben aber noch gefehlt. Am 18. Juni gibt es Nachschub an neuem Alten.
    Von Peter Osteried

  2. Wie Apple: Google könnte an eigenem Find-My-Netzwerk arbeiten
    Wie Apple
    Google könnte an eigenem Find-My-Netzwerk arbeiten

    Codefragmente der neuen Version der Google Play Services deuten auf ein umfangreicheres Netzwerk, um auch fremde Android-Geräte zu lokalisieren.

  3. Taotronics und Vava: Amazon verbannt noch mehr Marken wegen Fake-Bewertungen
    Taotronics und Vava
    Amazon verbannt noch mehr Marken wegen Fake-Bewertungen

    Nicht nur Ravpower, auch Taotronics und Vava wurden von Amazon aus dem Angebot gestrichen. Der Onlinehändler geht stärker gegen Fake-Bewertungen vor.

elmargol 02. Apr 2008

Jemand eine Idee was für eine Bitrate die verwenden? Irgendwie lagt der Stream hier extrem.


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • Weekend Deals (u. a. Seagate Expansion+ 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) • Apple Weekend bei MM • Alternate (u. a. Digitus Single-Monitorhalter 14,99€) [Werbung]
    •  /