Abo
  • Services:
Anzeige

VMware Workstation 6.5 als Beta

Lifecycle Manager ab sofort erhältlich

Virtualisierungsspezialist VMware hat sein Produkt Workstation 6.5 als Beta-Version veröffentlicht. Darin wurde unter anderem die Unterstützung für 3D-Grafik verbessert. ACE 2.5 ist nun ebenfalls als Beta erhältlich. Der Lifecycle Manager zur Kontrolle virtueller Maschinen ist darüber hinaus als finale Version verfügbar.

Das Desktop-Virtualisierungsprodukt VMware Workstation 6.5 enthält, wie erwartet, den bereits aus der Mac-Virtualisierung Fusion bekannten Unity-Modus. Damit lassen sich Anwendungen aus einer virtuellen Maschine, in der Windows 2000 oder XP läuft, direkt auf den Host-Desktop verlagern. Neu ist auch die Unterstützung für Smartcards und entsprechende Lesegeräte.

Anzeige

Zudem wurde die Aufzeichnungsfunktion weiter aufgebohrt, mit der sich Aktionen in einer virtuellen Maschine aufnehmen lassen, um diese bei einem Absturz automatisch erneut auszuführen. Was genau sich hier geändert hat, gab VMware leider nicht an. Weiterhin soll die Unterstützung für 3D-Grafik innerhalb virtueller Maschinen verbessert worden sein. Die Beta-Version steht nach einer Registrierung für Linux und Windows zum Download bereit.

Passend dazu wurde eine Beta-Version von ACE 2.5 freigegeben. Mit ACE können Administratoren virtuelle Umgebungen vorkonfigurieren, um diese ihren Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen. Anwender haben so die Möglichkeit, alle Funktionen ihres PCs zu verwenden und dennoch einen Unternehmensdesktop zu verwenden, der den internen Sicherheitsrichtlinien entspricht. Dabei soll nun die Geschwindigkeit erhöht worden sein, wenn ACE-Maschinen von einem USB-Stick laufen und auch in ACE ist nun die Authentifizierung mittels Smartcards möglich.

Ebenfalls für den Enterprise-Einsatz gedacht ist der VMware Lifecycle Manager, der nun verfügbar ist. Hiermit können Administratoren virtuelle Maschinen kontrollieren. Das Produkt zeigt etwa, wer eine virtuelle Umgebung verwendet und wann diese angefordert wurde. Auch die Nutzung der virtualisierten Systeme lässt sich berechnen. Des Weiteren lässt sich den Anwendern eine Reihe von vordefinierten Maschinen anbieten, aus denen diese dann nach Kriterien wie dem verfügbaren Arbeitsspeicher wählen können. Letztlich soll sich mit dem Lifecycle Manager der gesamte Lebenszyklus der virtuellen Umgebungen verwalten lassen. Preise nannte VMware nicht.


eye home zur Startseite
Grinskeks 03. Apr 2008

Ja kannst du, allerdings ist die 6.5 erst Beta und daher ist eine Update noch nicht...

Gül 02. Apr 2008

Von der Technologie her: ja, aber Grafikkarten haben eine Besonderheit, sie machen oft...

Grinskeks 02. Apr 2008

Ich spreche von der 6.0 - da die PR Maschine von VmWare noch nicht losgelegt hat und die...

DexterF 02. Apr 2008

Wenn ich einen XP-Guest unter Linux/KDE laufen habe, funktioniert dann Unity bzw 3D in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  3. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,90€ + 3,99€ Versand
  2. (diverse Modelle von MSI, ASUS, ASRock und Gigabyte lagernd)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    lottikarotti | 21:51

  2. Re: Die Frage wäre ja...

    ssj3rd | 21:39

  3. Das ist eh die Zukunft.

    TC | 21:25

  4. common business

    johnDOE123 | 21:25

  5. Touchtastatur schlechter nach dem Upgrade.

    TC | 21:20


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel