Abo
  • Services:
Anzeige

IDF: Nehalem-Workstation mit 32 Threads, Tukwila in Betrieb

Intel-Vize Pat Gelsinger zeigt kommende CPUs mit Anwendungen

Die Auftaktansprache des Intel Developer Forums in Schanghai durfte erneut der Erfinder der Konferenz Pat Gelsinger halten. Der Leiter der "Digital Enterprise Group" zeigt unter anderem erstmals einen Nehalem-Rechner mit 16 CPU-Kernen und den neuen Itanium "Tukwila" in Betrieb. Intels erster 8-Kern-Prozessor fehlte jedoch.

Während Gelsinger auf dem IDF vor einem Jahr in Peking nur eine und sechs Monate später gar keine Folie zu Itanium auflegte, begann er seinen Vortrag in Schanghai überraschenderweise mit dem Thema Supercomputer. Laut einer Analyse der NASA, so Gelsinger, wird es im Jahr 2029 möglich sein, das Wetter für jeden Ort der Welt für einige Meter genau vorherzusagen. Das gilt natürlich nur, wenn Hard- und Software sich wie bisher exponentiell weiterentwickeln.

Anzeige

Intels Nehalem-Demo
Intels Nehalem-Demo
Die nächste Evolutionsstufe der Supercomputer-Prozessoren von Intel ist hier der Itanium "Tukwila", der noch nicht einmal einen Produktnamen hat - er soll ja auch erst Ende 2008 erscheinen. Außerhalb von Entwicklungslabors hatte man ihn auch noch nicht gesehen, so dass Gelsinger die CPU erstmals im laufenden Betrieb mit mehreren Anwendungen wie grafischen Darstellungen von Strömungsdynamik zeigte. Auch auf Nachfragen wollten Intel-Mitarbeiter im Anschluss nicht verraten, wie hoch die CPU getaktet war. In seinem Vortrag sprach Gelsinger von "bis zu 2 GHz".

Wenn die Rechner eine Stufe kleiner sein werden, kommen bei Intels die Xeons in Frage. Hier hat der Chip-Hersteller mit der Serverplattform "Caneland" Ende 2007 noch schnell vor dem Start von AMDs Barcelona-Opterons Tatsachen geschaffen. Die zugehörigen Xeons der Serie 7300 ("Tigerton") haben mit Caneland "wichtige Schlüsselkunden für uns zurückgewonnen", freute sich Pat Gelsinger in Schanghai. Damit diese Kunden nicht wieder an AMD zurückfallen, soll der erste Prozessor mit 6 Kernen auf einem Die, "Dunnington", die Server-Käufer bei der Intel-Stange halten. Er erscheint noch 2008, wie Gelsinger erneut bekräftigte.

Mit keinem Wort erwähnte der Intel-Manager jedoch das Projekt "Beckton", das sich noch immer in den Intel-Roadmaps findet und ebenfalls 2008 schon fertig sein soll. Es wäre der erste 8-Kern-Prozessor von Intel, der allerdings immer noch aus 2 Dies besteht.

IDF: Nehalem-Workstation mit 32 Threads, Tukwila in Betrieb 

eye home zur Startseite
Der Kaiser 10. Jun 2008

'Was ist beeindruckender um ESP zu vermarkten? Ein Auto das ESP verfügt und mit ESP...

Der Kaiser 10. Jun 2008

Hatte ich erst letztens bei dem Notebook meiner Mutter. Ursache war sinngemä...

yeti 02. Apr 2008

"Laut einer Analyse der NASA, so Gelsinger, wird es im Jahr 2029 möglich sein, das Wetter...

it-expeerte 02. Apr 2008

Ich glaub Du verwechselt das mit der Auflösung deines Monitors... Pfosten - Thor!

Tilsit 02. Apr 2008

Intel preist also eine Workstation mit 4 Hyperthreading fähigen Quadcores an: http://scr3...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BENTELER-Group, Paderborn
  2. TAKATA AG, Aschaffenburg
  3. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt, Köln
  4. AOK PLUS service GmbH, Chemnitz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. (-68%) 18,99€
  3. (-40%) 17,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Alexa und Google Assistant im Test

    Okay Google, es ist Zeit für einen Sprachkurs

  2. SOS

    Pubg plus Dschungelcamp

  3. Ohne Abomodell

    Google bietet im Play Store Hörbücher an

  4. Dating-App

    Tinder-Apps übertragen Bilder unverschlüsselt

  5. Atos Bull Sequana X1000

    Jülich bekommt schnellsten deutschen Supercomputer

  6. Erneuerbare Energien

    Energieunternehmen verdient gut mit Teslas Netzspeicher

  7. Hydrogen One

    REDs Holo-Smartphone soll im Sommer 2018 erscheinen

  8. Pocketstar

    Mini-Mini-Game-Boy für den Schlüsselbund

  9. TS-x77

    Qnaps NAS mit AMDs Ryzen-Prozessor ist verfügbar

  10. Flicks

    Facebook erfindet Zeiteinheit für Videos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Newsletter-Dienst Mailchimp verrät E-Mail-Adressen von Newsletter-Abonnenten
  2. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  3. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Re: Gehackt, Passwörter in Klartext

    cnMeier | 12:21

  2. Re: immer noch lahmer als Chrome..

    FreiGeistler | 12:21

  3. Re: Spiele sinnbefreit

    theFiend | 12:21

  4. Dschungelcamp?! Panem!

    Yueka | 12:20

  5. Re: Abschlussnote 1,0 Dipl.-Inf. (Uni) ... ich...

    PiranhA | 12:20


  1. 12:18

  2. 12:06

  3. 11:48

  4. 11:43

  5. 11:38

  6. 11:28

  7. 11:18

  8. 11:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel