Abo
  • IT-Karriere:

Nokias Internet Tablet N810 mit WiMAX

WiMAX-Edition kommt im Sommer 2008 in den USA auf den Markt

Das Internet jederzeit und überall soll Nokias Internet Tablet bieten. Um dieses Versprechen einzulösen, stattet Nokia das Gerät künftig auch mit der Funktechnik WiMAX aus, die ähnlich wie WLAN funktioniert, aber längere Distanzen überbrückt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia N810 WiMAX
Nokia N810 WiMAX
Schon seit einigen Jahren macht das Thema WiMAX die Runde, ernsthaft Fuß fassen konnte die Technik trotz massiver Unterstützung unter anderem von Intel nicht. Immerhin kündigte nun Nokia eine WiMAX-Edition seines Internet Tablet N810 an, mit dem in WiMAX-versorgten Regionen überall gesurft werden kann.

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. IP Dynamics GmbH, Hannover, Stuttgart

Im Sommer 2008 soll das "Nokia N810 WiMAX Edition" in ausgewählten Regionen der USA auf den Markt kommen, eben dort wo WiMAX-Netze betrieben werden. Es soll über WiMAX typische Datentransferraten von 2 bis 4 MBit/s und in der Spitze 10 MBit/s erreichen. Die Reichweite einzelner WiMAX-Basisstationen liegt laut Nokia bei 3 bis 5 Kilometern.

Nokia N810 WiMAX
Nokia N810 WiMAX
Das Gerät entspricht in seinen Grundzügen dem N810, in dem ein OMAP-2420-Prozessor von Texas Instruments steckt, der mit 400 MHz getaktet ist. Es wiegt rund 226 Gramm und verfügt über einen 4,13 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Zudem verfügt das Gerät, anders als seine Vorgänger, über eine echte Tastatur.

Als Betriebssystem kommt beim Nokia N810 die Linux-Distribution Maemo in der Version OS2008 zum Einsatz, die WiMAX-Edition wartet mit einer aktualisierten Version der Software auf. Das Gerät bietet damit eine anpassbare Benutzerschnittstelle und bringt einen Mozilla-basierten Browser mit, der Adobes Flash 9 unterstützt. In der neuen Software will Nokia zudem die Software-Updates deutlich vereinfacht haben. Im zweiten Quartal 2008 soll das neue Betriebssystem auch für Nutzer des N800 und N810 zur Verfügung stehen.

Die WiMAX-Edition wartet zudem mit integriertem Media-Player sowie 2 GByte internem Speicher auf, der sich mit microSD-Karten auf 10 GByte erweitern lässt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 11 PC-Spiele für 11,65€
  2. 499,00€ (zzgl. 8,99€ Versand)
  3. 104,90€

huahuahua 16. Apr 2008

"[...]Zu teuer schlecht produziert![...]" und "[...]ich muss es wissen haben jahrelang...

lulula 02. Apr 2008

Ständig? Wimax ist noch weniger verfügbar als freie WLANS

MaX 02. Apr 2008

Das liegt aber auch daran, das ständig noch UMTS netzen gesucht wird. Und wenn keins...

MaX 02. Apr 2008

#ja, der Browser ist ganz gut. und Handy Browser leiden einfach unter dem kleinen...


Folgen Sie uns
       


Demo gegen Uploadfilter in Berlin - Bericht

Impressionen von der Demonstration am 23. März 2019 gegen die Uploadfilter in Berlin.

Demo gegen Uploadfilter in Berlin - Bericht Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


      •  /