Abo
  • Services:

Office Open XML ist ISO-Norm (Update)

ECMA bestätigt Standardisierung

Die Normungsorganisation ECMA ist ihren Kollegen von der ISO zuvorgekommen und hat die Standardisierung von Microsofts Office Open XML (OOXML) bestätigt. Im zweiten Anlauf hat das Dateiformat die nötige Stimmanzahl erhalten, auch wenn weiter über Unregelmäßigkeiten im Normungsprozess berichtet wird.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die International Organization for Standardization (ISO) selbst will sich erst am morgigen 2. April 2008 zum Ergebnis der zweiten Abstimmung über OOXML-Standard äußern. Doch die Normungsorganisation ECMA International hat nun bereits offiziell bestätigt, dass OOXML von der ISO und der International Electrotechnical Commission (IEC) als Standard ISO/IEC DIS 29500 angenommen wurde. Bereits zuvor waren Dokumente im Internet aufgetaucht, die das Ergebnis der Abstimmung enthielten und von Experten wie Andy Updegrove als glaubwürdig eingestuft wurden.

Inhalt:
  1. Office Open XML ist ISO-Norm (Update)
  2. Office Open XML ist ISO-Norm (Update)

Die darin genannten Zahlen bestätigt nun auch die ECMA: OOXML erhielt 75 Prozent Ja-Stimmen und nur 14 Prozent der nationalen Gremien stimmten gegen eine Standardisierung. Nötig war eine Zweidrittelmehrheit (also 66,66 Prozent) bei nicht mehr als einem Viertel (also 25 Prozent) Gegenstimmen. Microsoft selbst hatte nach Auftauchen der Informationen bereits kundgetan, dass alles auf eine erfolgreiche Standardisierung hindeuten würde und man zuversichtlich sei - die Sektflaschen in Redmond dürften nun endgültig geöffnet werden.

Die ECMA hatte OOXML bereits 2006 als Standard verabschiedet, womit der Weg frei wurde, um das Format auch bei der ISO einzureichen. Damals gingen etwa die Analysten bei Gartner noch davon aus, dass das Dateiformat kaum eine Chance auf Standardisierung hätte. Die ISO würde nicht mehrere XML-Dateiformate anerkennen und das von der Organisation OASIS entwickelte Konkurrenzformat OpenDocument (ODF) war bereits als ISO-Standard verabschiedet.

Office Open XML ist ISO-Norm (Update) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen

Max Kueng 03. Apr 2008

Wenn du mit OOo ein Dokument ins .doc Format exportierst, ist das illegal, weil du gegen...

LOL³ 03. Apr 2008

Zur Zeit nur eingeschränkt ... aber das kann sich ja noch ändern

DIN-MafIoSO 03. Apr 2008

"Der British Library erleichtere dies, Dokumente für kommende Generationen zu...

Sarkom 02. Apr 2008

Wie kommst Du denn auf solche absurden Ideen? 1. Gibt es jetzt schon gute Alternativen...

LOL³ 02. Apr 2008

Ja, die ISO macht immernoch Sinn. Vielleicht mehr denn je.


Folgen Sie uns
       


Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview

Gehen oder rollen? Der Bionic Wheel Bot von Festo ist nach dem Vorbild einer Spinne konstruiert, die normalerweise läuft. Hat sie es eilig, etwa um sich vor Feinden in Sicherheit zu bringen, formt sie aus ihren Beinen Räder und rollt davon.

Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Recycling: Die Plastikwaschmaschine
    Recycling
    Die Plastikwaschmaschine

    Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann


        •  /