Abo
  • IT-Karriere:

GeForce 9800 GTX - neuer Oberklasse-Grafikchip

Ein 8800 GTS/512 im neuen Gewand mit höheren Taktraten und mehr Funktionen

Mit dem GeForce 9800 GTX hat Nvidia einen neuen Oberklasse-Grafikchip im Angebot, ein schnelleres Modell des ebenfalls G92-basierten 8800 GTS. Der 9800 GTX ist lediglich höher getaktet und ergänzt Dreifach-SLI sowie Hybrid-SLI.

Artikel veröffentlicht am ,

GeForce 9800 GTX
GeForce 9800 GTX
Der GeForce 9800 GTX verfügt über die bei Nvidias Oberklasse üblichen 128 Shader-Einheiten. Der Kerntakt liegt bei 675 MHz, die Shader selbst sind mit 1.688 MHz getaktet und die 512 MByte GDDR3-Speicher arbeiten mit effektiv 1.100 MHz. Wie beim 8800 GTS kommt ein 256-Bit-Speicher-Interface zum Einsatz, der niedriger getaktete 8800 GTX hingegen hat ein 384-Bit-Speicher-Interface.

Inhalt:
  1. GeForce 9800 GTX - neuer Oberklasse-Grafikchip
  2. GeForce 9800 GTX - neuer Oberklasse-Grafikchip

GeForce 9800 GTX
GeForce 9800 GTX
Nvidia ordnet Grafikkarten mit dem neuen, mit 754 Millionen Transistoren bestückten G92-Grafikchip gleich hinter dem High-End-Doppelgespann GeForce 9800 GX2 ein - wie ATI versucht sich auch Nvidia daran, im High-End-Bereich neue Leistungsrekorde mit gekoppelten Grafikchips auf einer Karte aufzustellen. Wirklich attraktiv ist das für den Kunden allerdings aufgrund des damit vor allem deutlich höheren Stromverbrauchs bisher nicht.

Nach dem GeForce 9800 GTX folgen dann - die weiterhin im Programm bleibende - 8800 GTS 512 MB und 8800 GT sowie die nächstniedrigere Leistungsklasse mit den Modellnummern 9600, 8600, 8500, 8400 und 7300. Den GeForce 8800 GTX listet Nvidia im Pressematerial zum 9800 GTX gar nicht mehr auf, er dürfte also in Kürze aus dem Programm verschwinden. Mit der Modernisierung der 8800 GTS mittels Wechsel von der G80- zur etwas verbesserten G92-Architektur stand die 8800 GTX ohnehin etwas zwischen den Stühlen.

GeForce 9800 GTX - neuer Oberklasse-Grafikchip 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€ (zzgl. Versandkosten)

groovilicious 02. Apr 2008

full akk MDK war witzig ja ;) Damals haben PC-Spiele noch Spaß gemacht ;) Heute...

groovilicious 02. Apr 2008

Naja, dass es kommt war mir schon klar. Ob es undbedingt technisch gesehen so sinnvoll...

Die da. 01. Apr 2008

Hat man auch und das nicht zu knapp.

Catology 01. Apr 2008

Entsorgt :) Sorry...


Folgen Sie uns
       


Google Game Builder ausprobiert

Mit dem Game Builder von Google können Anwender kleine, aber durchaus komplexe Spiele entwickeln. Der Editor richtet sich an neugierige Einsteiger, aber auch an professionelle Entwickler etwa für das Prototyping.

Google Game Builder ausprobiert Video aufrufen
Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

    •  /