Abo
  • IT-Karriere:

Über 2.000 Projekte nutzen die GPLv3

Stagnation bei den LGPLv3-Projekten

Die stetig von Palamida gepflegte Übersicht über Open-Source-Projekte, die explizit auf die GPLv3 setzen, zählt mittlerweile über 2.000 Einträge. Während die Zahl der LGPLv3-Projekte stagniert, gibt es auch immer noch viele Entwickler, die sich für die GPLv2 entscheiden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Bereits am 21. März 2008 wurden auf der von Palamida eingerichteten GPLv3-Informationsseite 2.000 Projekte gezählt, die ihre Software explizit unter die GPLv3 gestellt haben. Seitdem sind noch weitere hinzugekommen, so dass nun 2.042 unter der GPLv3 lizenzierte Projekte verzeichnet werden. Bei der LGPLv3 gibt es hingegen keinen großen Zuwachs seit Februar 2008: Hier werden mittlerweile 179 Projekte gezählt.

Den Großteil der von Palamida erfassten Softwareprojekte nehmen dabei nach wie vor die unter der "GPLv2 oder neuer" lizenzierten ein: Ihre Zahl liegt bei derzeit 6.446. Unter anderem haben bereits die Entwickler des Mailservers Courier sowie des Windows-Dateifreigabe-Servers Samba die neue Fassung der GNU General Public License gewählt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,75€
  3. 4,99€
  4. 13,95€

SCNR 02. Apr 2008

Ja, ich werd mich hüten :)

David T. 01. Apr 2008

Hm? wc GPL-? BSD 339 2968 17987 GPL-2 676 5644 35068 GPL-3 26 225 1499 BSD...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10e - Test

Das Galaxy S10e ist das kleinste Modell von Samsungs neuer Galaxy-S10-Reihe - und für uns der Geheimtipp der Serie.

Samsung Galaxy S10e - Test Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    •  /