• IT-Karriere:
  • Services:

Über 2.000 Projekte nutzen die GPLv3

Stagnation bei den LGPLv3-Projekten

Die stetig von Palamida gepflegte Übersicht über Open-Source-Projekte, die explizit auf die GPLv3 setzen, zählt mittlerweile über 2.000 Einträge. Während die Zahl der LGPLv3-Projekte stagniert, gibt es auch immer noch viele Entwickler, die sich für die GPLv2 entscheiden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Bereits am 21. März 2008 wurden auf der von Palamida eingerichteten GPLv3-Informationsseite 2.000 Projekte gezählt, die ihre Software explizit unter die GPLv3 gestellt haben. Seitdem sind noch weitere hinzugekommen, so dass nun 2.042 unter der GPLv3 lizenzierte Projekte verzeichnet werden. Bei der LGPLv3 gibt es hingegen keinen großen Zuwachs seit Februar 2008: Hier werden mittlerweile 179 Projekte gezählt.

Den Großteil der von Palamida erfassten Softwareprojekte nehmen dabei nach wie vor die unter der "GPLv2 oder neuer" lizenzierten ein: Ihre Zahl liegt bei derzeit 6.446. Unter anderem haben bereits die Entwickler des Mailservers Courier sowie des Windows-Dateifreigabe-Servers Samba die neue Fassung der GNU General Public License gewählt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

SCNR 02. Apr 2008

Ja, ich werd mich hüten :)

David T. 01. Apr 2008

Hm? wc GPL-? BSD 339 2968 17987 GPL-2 676 5644 35068 GPL-3 26 225 1499 BSD...


Folgen Sie uns
       


Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Streaming: Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks
    Streaming
    Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks

    Amazon erweitert das Sortiment der Fire TV Sticks. Der Einstieg in die Streaming-Welt wird noch mal preisgünstiger.

    1. Streaming Neuer Fire TV Stick soll veränderte Fernbedienung erhalten

    Thinkpad T14s (AMD) im Test: Lenovos kleines Schwarzes kann noch immer überzeugen
    Thinkpad T14s (AMD) im Test
    Lenovos kleines Schwarzes kann noch immer überzeugen

    Sechs Kerne und die beste Tastatur: Durch AMDs Renoir gehört das Thinkpad T14s zu Lenovos besten Geräten - trotz verlötetem RAM.
    Ein Test von Oliver Nickel und Marc Sauter

    1. Ubuntu Lenovo baut sein Linux-Angebot massiv aus
    2. Yoga (Slim) 9i Tiger-Lake-Notebooks mit hellem 4K-Display
    3. Smart Clock Essential Smartes Display mit Google Assistant hat ein Nachtlicht

      •  /