Abo
  • Services:

iSOMA integriert Werbung in iPhone-Software

Smaato zeigt spezielle SOMA-Variante für das iPhone-SDK

Für Entwickler von iPhone-Software hat Smaato eine spezielle Version von SOMA angekündigt, um Werbung in iPhone-Applikationen zu integrieren. SOMA steht für "Smaato Open Mobile Advertising" und unterstützt die Einbindung von Werbung in Handy- und Smartphone-Software. Anbieter können ihre Software so kostenlos anbieten und diese über die Schaltung von Werbung finanzieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine Vorabversion des iSOMA SDK will Smaato auf der am heutigen 1. April 2008 startenden Messe CTIA Wireless in Las Vegas vorstellen. Das iSOMA SDK soll kurz nach dem Ende der CTIA Wireless als Download bereitgestellt werden. Somit sollte das Produkt spätestens Mitte April 2008 verfügbar sein. Das iSOMA SDK unterstützt das von Apple angebotene iPhone SDK, um bequem Werbung in eine iPhone-Applikation integrieren zu können.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Das normale SOMA SDK steht bereits seit längerem für SymbianOS, Windows Mobile, PalmOS sowie das BlackBerry-Betriebssystem bereit. Zudem wird auch Java ME für Handys unterstützt, um entsprechende Werbung in Java-Applikationen zu integrieren. Hierbei hat der Nutzer die Wahl zwischen Online- und Offlinewerbung, die auf dem Mobiltelefon zwischengespeichert wird.

Als weitere Neuerung zeigt Smaato "SOMA Wrapper", mit dem sich Werbung in bestehende JAR-Dateien integrieren lässt. Hierbei kann Werbung beim Öffnen oder Schließen der Java-Applikation sowie auf Basis einer Zeitsteuerung angezeigt werden. Der Vorteil dieser Lösung ist, dass der Source-Code der Java-Applikation dazu nicht verändert werden muss.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Skyrim VR, Battlefront 2, GTA 5, Wolfenstein 2)
  2. (-20%) 31,99€
  3. 288,00€

William 01. Apr 2008

Also mehr gibt's dazu nicht zu sagen.

Kann echt... 01. Apr 2008

Wozu Werbung in einer Software. Sowas sollte strafrechtlich verfolgt werden. Eingesperrt...

pennbruder 01. Apr 2008

... soll das gut sein? ad-ware ist imo doch out, oder kennt noch jemand software, die...

carp 01. Apr 2008

Ob es das auch mal fürs iPhone geben wird - Software, um Werbung zu entfernen?


Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /