Abo
  • IT-Karriere:

Sniff: Handy-Software zeigt Standort von Facebook-Nutzern

Facebook-Nutzer können Aufenthaltsort von Freunden sehen

Eine Handy-Software namens Social Network Integrated Friend Finder - kurz Sniff - soll die ewige Handy-Frage "Wo bist du?" in Zukunft überflüssig machen. Die Software ermittelt den Standort eines anderen Handybesitzers und soll anzeigen, wo sich Freunde gerade befinden. Die Java-Applikation funktioniert auf Mobiltelefonen und nutzt Facebook.

Artikel veröffentlicht am , yg

Der Dienst zeigt auf einer Karte, wo sich die Facebook-Freunde gerade aufhalten. Dazu müssen die betreffenden Facebook-Nutzer aber erst ihr Einverständnis gegeben haben, dass sie sich orten lassen wollen. Zudem können die Anwender festlegen, wer aus dem Facebook-Netzwerk den Aufenthaltsort sehen darf und wer nicht. Auch lässt sich festlegen, dass der eigene Standort nur zu bestimmten Zeiten preisgegeben wird. Die Ortsangabe wird per SMS verschickt. Useful Networks will für das Zustellen einer Ortsauskunft per SMS etwa 1,- Euro verlangen.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Triaz GmbH, Freiburg, Berlin, Hamburg (Home-Office)

Zur Ortung sendet das Handy ein Signal an die nächstgelegenen Basisstationen. Eine Lokalisierungssoftware berechnet aus dem Dreieck von Basisstation eins und Basisstation zwei den Standpunkt des Handybesitzers und wandelt die Angaben in geografische Daten um. Die Ortung geschieht also über das Mobilfunknetz und nicht etwa über Satellitenortung. Laut Useful Networks sollen auch Reisende Sniff nutzen können, um sich selbst lokalisieren zu lassen, beispielsweise wenn sie in einer fremden Stadt unterwegs sind.

Auch Yahoo will in Zukunft einen derartigen Dienst anbieten. Mit oneConnect kann der Nutzer sehen, ob sich Freunde in der Nähe aufhalten. Dabei kann der Yahoo-Anwender die Distanz in Metern angeben. Yahoo-Nutzern stehen übrigens nicht nur die Facebook-Kontakte zur Verfügung. Der Suchmaschinenbetreiber geht noch weiter und bindet auch die Nutzer anderer Social Networks wie Flickr oder Xing (vormals openBC) mit ein.

Yahoo oneConnect soll im Frühjahr 2008 verfügbar sein, Sniff gibt es derzeit bereits in Schweden und Dänemark. In Großbritannien soll der Dienst im April 2008 eingeführt werden. Wann und ob Sniff nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  2. (heute u. a. Saugroboter)
  3. 149€
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...

lu008 02. Okt 2008

kendon 01. Apr 2008

mit zwei ecken? "Eine Lokalisierungssoftware berechnet aus dem Dreieck von Basisstation...

april 2 narr 01. Apr 2008

ist besimmt ein aprilscherz. in echt ists standardmässig natürlich aktiviert...

G. 01. Apr 2008

Also der Name in Verbindung mit dem heutigen Datum deutet für mich irgendwie auf...

Kein Kostverächter 01. Apr 2008

Sag mal, klemmt deine Punkt-Taste?


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /