Abo
  • IT-Karriere:

Ubisoft erhöht Prognosen für aktuelles Geschäftsjahr

Spielverkäufe besser als erwartet, Gewinnerwartung deutlich erhöht

Bei Ubisoft läuft der Laden: Firmenchef Yves Guillemot erhöhte die Umsatzerwartungen für das Geschäftsjahr 2007/2008 überraschend um 35 Millionen Euro auf 920 Millionen Euro. Ursache sind Spiele wie Assassin's Creed, die sich deutlich besser als vorausgesagt verkaufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Yves Guillemot, CEO Ubisoft
Yves Guillemot, CEO Ubisoft
Auch die Aussichten für die Umsatzrendite erhöhte Ubisoft in seinem aktuellen Ausblick von 13 auf jetzt 14 Prozent. Grund: Titel wie Assassin's Creed und die Casual-Spiele der "Games for Everyone"-Reihe (in Deutschland: "Spiele für mich") haben sich besser verkauft als erwartet. Vom kommenden Tom-Clancy-Actionspiel Rainbow Six Vegas 2, das hierzulande im April 2008 für PC und im Mai 2008 für PlayStation 3 und Xbox 360 erscheint, hat Ubisoft angeblich weltweit bereits zwei Millionen Einheiten an den Handel verkauft.

Yves Guillemot, CEO von Ubisoft, kommentiert: "Wie erwartet entwickelt sich 2008 zu einem Rekordjahr für den Computerspielemarkt, und in diesem Rahmen schlagen sich unsere Spiele außergewöhnlich gut." Insbesondere die guten Aussichten für Rainbow Six Vegas 2 dürften Guillemot freuen: Erst kürzlich hatte er angekündigt, ein MMOG auf Basis des Tom-Clancy-Universums entwickeln zu lassen. Die erwarteten Kosten dafür liegen bei 40 bis 50 Millionen US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  2. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  3. 116,05€ (Bestpreis!)
  4. 849€ (Vergleichspreis über 1.000€)

Folgen Sie uns
       


Mercedes EQC probegefahren

Wie schlägt sich der neue EQC von Mercedes im Vergleich mit anderen Elektroautos? Golem.de hat das SUV in der Umgebung von Stuttgart Probe gefahren.

Mercedes EQC probegefahren Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /