Abo
  • Services:

Google Docs geht offline

Offlinemodus zunächst nur für wenige Nutzer verfügbar

Googles webbasierte Office-Applikationen gehen offline, d.h. sie sind künftig auch ohne Internetzugang nutzbar. Dafür sorgt die Browsererweiterung Google Gears, die Google und andere bereits seit längerem in anderen Applikationen nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch wenn es auf den ersten Blick wenig sinnvoll erscheinen mag, eine Webapplikation zu entwickeln, die im Browser läuft, nur um diese mit einem gewissen Aufwand wieder offlinefähig zu machen, so hat dieser "cloud-basierte" Ansatz doch seine Vorteile. Nutzer haben nur eine Umgebung, in der sie ihre Daten ablegen und bearbeiten, und diese ist überall, unabhängig von der Plattform und dem verwendeten Rechner, verfügbar.

Video: Offlinemodus von Google Docs

Stellenmarkt
  1. Smart InsurTech AG, Inning am Ammersee
  2. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn

Einmal aktiviert, sorgt der Offlinemodus von Google-Docs dafür, dass lokale Kopien der gespeicherten Dokumente samt Editor lokal verfügbar sind. Fällt die Internetanbindung aus, kann so weitergearbeitet werden. Sobald ein Zugang zum Internet besteht, sorgen Google Docs und Google Gears dafür, dass Änderungen mit dem Server synchronisiert werden.

Noch aber steht der Offlinemodus für Google Docs nicht allen Nutzern zur Verfügung, vielmehr schaltet Google diesen Stück für Stück und zunächst bei einer kleinen Gruppe von Nutzern frei. Zudem ist die Offlineunterstützung derzeit nur in englischer Sprache verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. und günstigsten Artikel mit Code PLAY2 gratis sichern
  2. Multiplayer dieses Wochenende gratis bei Steam spielen
  3. (u. a. Bayonetta 5,55€, SpellForce 2 – Anniversary Edition 1,39€, Total War: ATTILA 8,99€)
  4. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen

Jay Äm 03. Apr 2008

Nein. Ich habe Dich lediglich darauf hingewiesen, das Du Dich selber nicht daran hältst...

Jay Äm 03. Apr 2008

Mache ich ;-). Naja, ist ein großes Unternehmen, da ist Skepsis nun mal angebracht. Das...

Jay Äm 03. Apr 2008

Backup? Wozu brauche ich denn bitteschön ein Backup? Ich brauche eine Textverarbeitung...

kikimi 02. Apr 2008

Und das kann nicht damit zusammenhängen, dass Word-Dokumente nun mal nur von Word...

Jay Äm 01. Apr 2008

Nein. Das war schon lange, lange angekündigt.


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /