Google Docs geht offline

Offlinemodus zunächst nur für wenige Nutzer verfügbar

Googles webbasierte Office-Applikationen gehen offline, d.h. sie sind künftig auch ohne Internetzugang nutzbar. Dafür sorgt die Browsererweiterung Google Gears, die Google und andere bereits seit längerem in anderen Applikationen nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch wenn es auf den ersten Blick wenig sinnvoll erscheinen mag, eine Webapplikation zu entwickeln, die im Browser läuft, nur um diese mit einem gewissen Aufwand wieder offlinefähig zu machen, so hat dieser "cloud-basierte" Ansatz doch seine Vorteile. Nutzer haben nur eine Umgebung, in der sie ihre Daten ablegen und bearbeiten, und diese ist überall, unabhängig von der Plattform und dem verwendeten Rechner, verfügbar.

Video: Offlinemodus von Google Docs

Stellenmarkt
  1. Senior Consultants (m/w/d) im Bereich HR
    Binder Consulting Unternehmensberatung GmbH, München, Frankfurt
  2. Informatiker als IT-Mitarbeiter (m/w/d)
    Max-Planck-Institut für Chemie (Otto-Hahn-Institut), Mainz
Detailsuche

Einmal aktiviert, sorgt der Offlinemodus von Google-Docs dafür, dass lokale Kopien der gespeicherten Dokumente samt Editor lokal verfügbar sind. Fällt die Internetanbindung aus, kann so weitergearbeitet werden. Sobald ein Zugang zum Internet besteht, sorgen Google Docs und Google Gears dafür, dass Änderungen mit dem Server synchronisiert werden.

Noch aber steht der Offlinemodus für Google Docs nicht allen Nutzern zur Verfügung, vielmehr schaltet Google diesen Stück für Stück und zunächst bei einer kleinen Gruppe von Nutzern frei. Zudem ist die Offlineunterstützung derzeit nur in englischer Sprache verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Jay Äm 03. Apr 2008

Nein. Ich habe Dich lediglich darauf hingewiesen, das Du Dich selber nicht daran hältst...

Jay Äm 03. Apr 2008

Mache ich ;-). Naja, ist ein großes Unternehmen, da ist Skepsis nun mal angebracht. Das...

Jay Äm 03. Apr 2008

Backup? Wozu brauche ich denn bitteschön ein Backup? Ich brauche eine Textverarbeitung...

kikimi 02. Apr 2008

Und das kann nicht damit zusammenhängen, dass Word-Dokumente nun mal nur von Word...

Jay Äm 01. Apr 2008

Nein. Das war schon lange, lange angekündigt.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Y - The Last Man
Eine Welt der Frauen

Vor knapp 20 Jahren wurde das erste Comic-Heft veröffentlicht, einige Jahre war die Fernsehserie Y - The Last Man in Entwicklung. Jetzt ist sie endlich bei Disney+.
Eine Rezension von Peter Osteried

Y - The Last Man: Eine Welt der Frauen
Artikel
  1. Huawei und Xiaomi: Litauen warnt vor chinesischen 5G-Smartphones
    Huawei und Xiaomi
    Litauen warnt vor chinesischen 5G-Smartphones

    Die litauische Regierung rät von der Nutzung chinesischer Smartphones ab. Diese könnten heruntergeladene Inhalte zensieren.

  2. CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
    CMOS-Batterie
    Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

    Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

  3. Call of Duty: Vanguard schon in der Beta von Cheatern geplagt
    Call of Duty
    Vanguard schon in der Beta von Cheatern geplagt

    Die uralte Code-Basis fällt Activision auf die Füße. Schon jetzt klagen Spieler der Beta-Version des neuen Call of Duty über Cheater.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • Gran Turismo 7 25th Anniversary PS4/PS5 vorbestellbar 99,99€ • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Astro Gaming A20 + Deathloop PS5 139,99€ [Werbung]
    •  /