Abo
  • Services:

Firefly macht Firefox zum Dateimanager

Vergleich zwischen IE- und Firefox-HTML-Rendering möglich

Mit Firefly ist eine Firefox-Erweiterung vorgestellt worden, die dem Browser eine Dateimanager-Funktion spendiert. Firefly stellt den Inhalt der lokalen Festplatte und den von Netzwerklaufwerken so dar, wie beispielsweise Total Commander es auch bewerkstelligt. Auf Wunsch lassen sich diverse Dateioperationen, Vorschaubilder und mehrere Fenster nebeneinander darstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Firefly
Firefly
Neben den üblichen Dateioperationen wie Löschen, Kopieren und Verschieben von Ordnern sowie Dateien beherrscht Firefly auch das Umbenennen. Auch in der Sidebar des Browsers kann sich Firefly einnisten. Neben einer englischen ist eine deutsche Sprachvariante in der Software enthalten.

Stellenmarkt
  1. IcamSystems GmbH, Leipzig
  2. init SE, Karlsruhe

Firefly verwaltet eine Vielzahl von unterschiedlichen Ansichten, die sich an der Darstellungsweise des Datei-Explorers von Windows bzw. des Finders von MacOS orientieren: Listen, Detailinformationen und Thumbnails lassen sich ebenso darstellen wie Voransichten von Audio- und Videodateien, PDFs sowie einigen Bilddateien. Dazu sind ggf. zusätzliche Plug-ins zur Darstellung notwendig.

Firefly
Firefly
Mit Hilfe der Zusatzerweiterung IETab kann man Firefly auch dazu einsetzen, innerhalb von zwei nebeneinanderstehenden Fenstern eine Website sowohl mit der Firefox-Rendering-Engine als auch der des Internet Explorers darzustellen, um mögliche Unterschiede schnell zu erkennen.

Ein Filter selektiert auf Wunsch die Dateien nach den eingegebenen Endungen. Auch eine Suchfunktion, die sich auf den aktuellen Ordner und ggf. auch Unterordner erstreckt, bietet Firefly an. Die Firefox-Erweiterung arbeitet relativ gemächlich und ist eher eine Technologie-Demonstration und nicht als Arbeitsmittel zu verstehen.

Der Download von Firefly ist ungefähr 2,8 MByte groß.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. ab 99,98€

Paulix 02. Apr 2008

War ja eigentlich nicht die Frage, wie es läuft, sondern wieviel Futter es braucht. Auch...

kendon 02. Apr 2008

ja bin ich. dass menschen fehler machen ist dir klar? ausserdem bin ich einer der...

oskopia 01. Apr 2008

Doch, finde ich auch. Denn - wenn man die Grundfunktionalität die ein Dateimanager...

c&c 01. Apr 2008

jap. recht haste damit :)

zilti 01. Apr 2008

...aber Konqueror macht das keine Konkurrenz.


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /