• IT-Karriere:
  • Services:

Netzwerkschnüffler Wireshark 1.0 erschienen

Software unterstützt zusätzliche Protokolle

Die Netzwerkanalyse-Software Wireshark haben die Entwickler nun in der Version 1.0 freigegeben - nach fast zehn Jahren. Die neue Version korrigiert einige sicherheitskritische Lücken und bringt Wireshark - das früher Ethereal hieß - gleichzeitig neue Protokolle bei.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In der Version 1.0 haben die Entwickler gleich mehrere Sicherheitslücken geschlossen, über die sich die Software bisher auf einigen Betriebssystemen zum Absturz bringen ließ. Zudem wurden einige Speicher- und SNMP-Fehler behoben.

Wireshark 1.0 unterstützt zusätzlich die Protokolle IEEE 802.15.4, Infiniband, Parallel Redundancy Protocol, RedBack Lawful Intercept und Xcsl. Aktualisiert wurde unter anderem die Unterstützung für HTTP, ICQ, IPv6, RADIUS und Roofnet. Der Quelltext und fertige Pakete stehen ab sofort zum Download bereit. Erstmals gibt es auch ein experimentelles Paket der GPL-lizenzierten Software für MacOS X.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...
  2. 9,99€
  3. 7,99€

rumpelstielzchen 01. Apr 2008

wollte ich schon immer mal wissen

Blackflip 31. Mär 2008

Das wird offiziel als Hackertool geführt, es stimmt schon das man damit soweit ich wei...

Serbitar 31. Mär 2008

OSCAR ist aber unbekannter als ICQ. Jeder der OSCAR kennt der kennt auch ICQ, nur nicht...


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
    •  /