Abo
  • Services:

Spieletest: Gran Turismo 5 Prologue - Renn-Vorgeschmack

Gran Turismo 5 Prologue
Gran Turismo 5 Prologue
In puncto Fahrgefühl setzt Gran Turismo seit Jahren Maßstäbe, und daran ändert sich auch im fünften Teil nichts: Die Fahrzeuge steuern sich allesamt unterschiedlich, sind vor allem in den Kurven gerade zu Beginn nicht einfach zu handhaben, fahren sich mit der Zeit aber dank der direkten Ansprache und dem simulationsartigen Verhalten immer besser. Während zu Spielbeginn das Kapital noch recht begrenzt und der zur Verfügung stehende Fuhrpark bescheiden ist, schalten Erfolge natürlich neue Wettbewerbe und bessere Boliden frei, die nach und nach höhere Anforderungen an das Können stellen. Ähnliches gilt für das Konkurrenzfeld, das sich teils sehr aggressiv verhält - der Schwierigkeitsgrad liegt teilweise sehr hoch und ist für Einsteiger stellenweise sogar frustrierend.

  • Gran Turismo 5 Prologue
  • Gran Turismo 5 Prologue
  • Gran Turismo 5 Prologue
  • Gran Turismo 5 Prologue
  • Gran Turismo 5 Prologue
  • Gran Turismo 5 Prologue
  • Gran Turismo 5 Prologue
  • Gran Turismo 5 Prologue
  • Gran Turismo 5 Prologue
  • Gran Turismo 5 Prologue
  • Gran Turismo 5 Prologue
  • Gran Turismo 5 Prologue
  • Gran Turismo 5 Prologue
  • Gran Turismo 5 Prologue
  • Gran Turismo 5 Prologue
  • Gran Turismo 5 Prologue
Gran Turismo 5 Prologue
Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Hannover

Wer sich lieber mit menschlichen Konkurrenten misst, kann diesmal mit insgesamt 15 Wettbewerbern auf die Rennstrecke - der Onlinemodus sorgt auch nach Absolvieren aller Einzelspieler-Aufgaben für gute Unterhaltung. Im Test hat das gut funktioniert, nur sehr selten gab es kleinere Probleme aufgrund von Lags. Allerdings ist der Onlinemodus derzeit sehr rudimentär, beispielsweise gibt es keine Freundesabsprachen oder Ähnliches.

Gran Turismo 5 Prologue ist exklusiv für die PlayStation 3 im Handel erhältlich und kostet etwa 40,- Euro.

Fazit:

Die Streckenauswahl von GT 5 Prologue ist begrenzt, die Einstellmöglichkeiten an den Fahrzeugen limitiert, der Preis von 40,- Euro für eine abgespeckte Vorabversion recht hoch. Und trotzdem lohnt die Investition! Das Fahrgefühl ist ein Traum, die Optik stellenweise eine Offenbarung - da wird es Rennspielfans aus gutem Grund schwer fallen, bis zum finalen Gran Turismo 5 zu warten.

 Spieletest: Gran Turismo 5 Prologue - Renn-Vorgeschmack
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 4,25€

moppi 17. Okt 2010

aktuell haben wir ende 2010 .. und es immer noch nicht draussen XD

loufo 21. Okt 2008

da muss ich dich leider enttäuschen - diese vollkronen gibt es in jeder klasse. und in...

Offshore... 09. Mai 2008

Ja, so einfach wie einige Fun-Racer, die inzwischen untergegangen sind, war Gran Turismo...

Yeeeeeeeeha 02. Apr 2008

Es werden ja nicht die Details an sich aufgenommen, sondern ihr Vorhandensein. Das...

denker_ 02. Apr 2008

@Hotohori: Hast du es denn schonmal selbst gespielt? Also ich vermisse...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
  2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    •  /