• IT-Karriere:
  • Services:

Transgaming beteiligt sich an OpenGL-Entwicklung

Unternehmen tritt der Khronos Group bei

Transgaming, Entwickler von Software, um Windows-Spiele unter Linux zu nutzen, ist der Khronos Group beigetreten. Das Industriekonsortium lenkt seit 2006 die OpenGL-Entwicklung. Transgaming setzt selbst auf 3D-Standard und will nun auch aktiv Einfluss auf die Weiterentwicklung nehmen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Innerhalb der Khronos Group genießt Transgaming ab sofort den Status eines "Contributing Member". Damit kann das Unternehmen an der Entwicklung teilnehmen und bei Entscheidungen über die Zukunft des Standards abstimmen. Bei der Khronos Group zeigte man sich erfreut über den Beitritt: Durch Mitglieder wie Transgaming könne man noch bessere 3D-Anwendungen auf noch mehr Plattformen bringen, hieß es.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Transgamings bekanntestes Produkt dürfte Cedega sein, eine kommerzielle Software, mit der Windows-Spiele unter Linux laufen. Zusätzlich hat die Firma Cider im Programm. Damit sollen Entwickler ihre Windows-Spiele einfacher auch für MacOS X verfügbar machen können, wobei keine Portierung im üblichen Sinne stattfindet. Stattdessen lädt Cider direkt das Windows-Programm und verbindet ("linkt") es mit einer optimierten Version des Win32-APIs.

Bei seiner Software setzt Transgaming selbst auf OpenGL und will gerade deshalb Einfluss auf die Entwicklung vor allem in Bezug auf verschiedene Plattformen nehmen. Schließlich sei dies ein kritischer Faktor in Bezug auf die eigenen Produkte, so das Unternehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  2. 249,09€ mit Rabattcode "POWEREBAY6" (Bestpreis)
  3. 279,99€ (Bestpreis)

Cedega... 02. Apr 2008

Auch mal an die Lesbarkeit gedacht? Diese zwanghafte Kleinschreiberei in IT-Foren kennt...

Hello_World 01. Apr 2008

"Herumliegender" Quelltext ist noch lange kein Beweis, dass es nicht proprietär ist. Zu...

Ihre E-Mail: 31. Mär 2008

Müsste heissen: Transgaming, die Firma die mit einem Winefork das dicke Geld machen...

Sir Jective 31. Mär 2008

ACK! Als ich gelesen hab "Cedega [...], mit der [...] Spiele [...] laufen" hab ich auch...


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

    •  /